Foto: Lichtgut/Piechowski, Rechte: Stadt Stuttgart

Stuttgart.| Dr. Alexandra Sußmann leitet künftig das Referat für Soziales und gesellschaftliche Integration. Dies hat der Gemeinderat am Donnerstag, 23. Mai, entschieden. Dr. Sußmann erhielt im ersten Wahlgang mit 39 Stimmen die absolute Mehrheit. Auf den Kandidaten Dr. Stephan Hans Kröger entfielen 6 Stimmen. Acht Stadträte enthielten sich.

Dr. Sußmann wird ihr Amt am 15. August 2019 antreten. Sie wird Nachfolgerin von Werner Wölfle, der nicht für eine zweite Amtszeit kandidierte.

Dr. Sußmann führte in ihrer Rede aus: „Ich will soziale Themen engagiert und partei- sowie referatsübergreifend angehen. Dabei will ich eine Fürsprecherin aller Benachteiligten sein. Ich setze auf eine vertrauens- und respektvolle Zusammenarbeit mit dem Rat, dem Oberbürgermeister, der gesamten Verwaltung und der Bürgerschaft.“ Zentrale Themen sieht sie bei der gesellschaftlichen Teilhabe und der Chancengerechtigkeit. „Wir haben ein wirtschaftlich starkes Stuttgart mit nur wenigen Arbeitslosen. Dennoch sieht man auch Armut im Stadtbild. Als Richterin habe ich erfahren, wie brüchig das Leben sein kann.“ Als Bürgermeisterin könne sie fortan „vorbeugend und nachhaltig aktiv gestalten.“ So möchte sie unter anderem die Gestaltungsmöglichkeiten der Optionskommune – also die städtische Unterstützung für Arbeitssuchende – ausbauen, arbeitsmarkt- und kommunalpolitische Instrumente noch stärker verknüpfen, Müttern und Alleinerziehenden den beruflichen Wiedereinstieg erleichtern, die Inklusion von Menschen mit Behinderung weiter voranbringen und das selbstbestimmte Leben im Alter stärken.

Dr. Sußmann ist derzeit Büroleiterin des Chefs der Staatskanzlei im Staatsministerium. Dort war sie bereits von Ende 2014 bis Mitte 2016 für Grundsatzfragen des Ausländer- und Asylrechts zuständig. Dazwischen war sie Regierungsvizepräsidentin des Regierungspräsidiums Stuttgart. Sußmann ist Juristin. Nach ihrer Promotion zum Normvollzug im Umweltrecht trat sie 2006 in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg. Sie war Richterin am Sozialgericht Stuttgart und am Verwaltungsgericht, berufsbegleitend hat sie sich zur Mediatorin ausbilden lassen. Die 42-jährige fährt viel mit ihrem E-Bike und praktiziert Yoga.

Hintergrund Referat Soziales und gesellschaftliche Integration
Dr. Sußmann führt künftig das Referat Soziales und gesellschaftliche Integration, welchem das Sozialamt, das Gesundheitsamt, das Jobcenter sowie der Eigenbetrieb leben&wohnen (ELW) zugeordnet sind. Zu ihrem Geschäftsbereich gehören auch die Abteilung Integrationspolitik, die Stabsabteilung der Hauptamtlichen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung sowie die städtische Arbeitsförderung. Das Referat zählt insgesamt rund 2.300 Beschäftigte und hat ein Finanzvolumen von über 900 Millionen Euro – ein Großteil davon Sozial- und Transferleistungen. In dem Referat gibt es eine hohe Frauenquote – sie beträgt in Führungsverantwortung rund 70 Prozent.