Kreissparkasse verdoppelt am 3. Juni erneut Spenden auf www.gut-für-den-landkreis-esslingen.de

Esslingen.| Anlässlich des Internationalen Kindertages startet die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen am 3. Juni eine erneute Spenden-Verdoppelungsaktion. Ab 10 Uhr verdoppelt sie auf der Online-Spendenplattform gut-für-den-landkreis-esslingen.de jede Spende bis 100 Euro. Für die Aktion stellt die Kreissparkasse 10.000 Euro zur Verfügung.

Im Mittelpunkt stehen diesmal Projekte zum Wohl von Kindern. Auf gut-für-den-landkreis-esslingen.de können interessierte Spender ihren Favoriten aus über 80 sozialen Projekten im Landkreis Esslingen auswählen. Alles Weitere geht denkbar einfach: Höhe der Spende festlegen, Zahlungsdaten eintragen und abschicken.

„Zum Internationalen Kindertag möchten wir den Initiativen, die sich für Kinder stark machen, danken und sie in ihrer Arbeit unterstützen“, erklärt Burkhard Wittmacher, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse. Gut-für-den-landkreis-esslingen.de ist eine gemeinsame Initiative von Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen und betterplace.org. Die Nutzung der Spendenplattform ist kostenlos. Alle Spenden kommen zu 100 Prozent bei den projekttragenden Organisationen an. Die Kosten für den laufenden Betrieb der Plattform übernimmt die Kreissparkasse.

Kinderhilfsprojekte im Landkreis Esslingen, die noch nicht auf der Online-Spendenplattform vertreten sind, können sich unter gut-für-den-landkreis-esslingen.de registrieren und so an der Aktion am 3. Juni teilnehmen. Unterstützung bei der Registrierung gibt es unter support@betterplace.org.

Die Verdoppelungsaktionen der Kreissparkasse machen einen Teil des Spendenaufkommens auf gut-für-den-landkreis-esslingen.de aus. Seit 2015 gingen insgesamt über eine Million an Spenden ein. Pro Woche sind das rund 6.000 Euro bei einer durchschnittlichen Spendenhöhe von 114 Euro. Das ist mehr als dreimal so hoch wie der Durchschnittswert von 35 Euro bei papierhaften Formularen. Besonders erfolgreiche Projekte konnten über gut-für-den-landkreis-esslingen bis zu 70.000 Euro für ihre Aktivitäten einwerben.