Foto: © Alena Ozerova / Shutterstock Lizenzfreie Stockfotonummer: 1055816465

Ein neuer Trend beschäftigt aktuell die Modewelt: Athleisure Wear. Er kann ebenso edel wie bequem sein, ebenso stylisch wie lässig und vor allem so ziemlich immer und überall tragbar. Kein Wunder also, dass er die internationalen Laufstege komplett für sich eingenommen hat. Doch was genau versteckt sich dahinter und welche Teile dürfen in keinem Kleiderschrank mehr fehlen?

Athleisure Wear: sportlich und bequem
Nichts anderes verbirgt sich hinter dem Begriff. Es ist eine Kombination aus sportlicher und bequemer Kleidung. Zunächst mag man sich fragen, inwiefern dieser Trend dann für jede Gelegenheit geeignet ist. Ganz einfach: Mit den richtigen Accessoires gestaltet sich ganz einfach ein Look fürs Büro oder ein Outfit fürs erste Date. Wie das geht? Ganz einfach!

Mehr als nur eine Jogginghose: Track-Pants
Im Grunde ähneln sie dem ursprünglichen Modell einer Jogginghose und doch sind sie ganz anders. Der Schnitt ist weiter, das Material edler, bequem bleiben sie trotzdem. Es geht um die Track-Pants, die seit dem vergangenen Jahr in aller Munde sind. Sie sehen verdammt schick aus und Fashionistas können sie problemlos mit Bluse und Blazer oder einem Glitzer-Top kombinieren. Ein optisches Highlight sind Track-Pants dank des kontrastfarbenen Streifens an den Seiten. Dadurch kommt der bewusst inszenierte Stilbruch der Athleisure Wear besonders gut zur Geltung. Noch nicht komplett überzeugt? Dann lohnt sich ein Blick in dieses E-Book. Darin finden Interessierte eine Vielzahl an Details und Informationen zu diesem Thema.

Foto: © Alena Ozerova / Shutterstock Lizenzfreie Stockfotonummer: 700972846

Lässigkeit pur: XXL-Pullover
Es gibt kaum etwas Bequemeres als einen kuschligen Pullover. Vor allem, wenn es draußen gerade kälter wird und der Frühling noch auf sich warten lässt. XXL-Pullis sind Lässigkeit pur und lassen sich trotzdem zu einem perfekten Alltags-Outfit umfunktionieren. Am besten kombiniert man die Modelle mit einer schmal geschnittenen Jeans. Diese bringt die Beine besser zur Geltung und macht aus dem XXL-Pulli sofort ein optisches Highlight. Durch die Wahl des Pullovers kann man sie zu jeder Gelegenheit tragen: Varianten aus dünnem Strick eignen sich beispielsweise hervorragend für einen Ausflug in die Stadt. Dicke Modelle aus fester Wolle sind hingegen ideal für einen gemütlichen Abend zu zweit oder einen langen Spaziergang am Abend. Mehr Vorschläge gibt Elle in diesem Artikel.

Der Allrounder: Sneaker
Mit Sneaker-Schuhen kann man prinzipiell nichts verkehrt machen. Sie sind sehr bequem und sehen gut aus. Wer jedoch den Athleisure-Style richtig umsetzen will, muss mit Stilbrüchen arbeiten. Sneaker gehören daher nicht unter eine normale Jeans, sondern zu einer Anzughose oder einem schicken Kleid. Besonders beliebt sind Ankle-Jeans, Sneaker und Tennissocken! Wenn es augenscheinlich nicht so recht zusammenpasst, dann hat man den Trend verinnerlicht und verstanden. Dies sollte allerdings den eingefleischten Fans von Sneakern nicht fremd sein. Denn wer Sneaker liebt, trägt sie immer und überall.