Foto: Bergwacht Württemberg/Raimund Wimmer
Innenminister Thomas Strobl: „Das Land Baden-Württemberg hat in die Sicherheit im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb investiert!“
Innenminister Thomas Strobel übergab am Freitag, 14. Dezember 2018 eine Rettungswinde an die Polizeihubschrauberstaffel an deren Hauptsitz am Landesflughafen in Stuttgart. „Mit der neuen Rettungswinde können die Helferinnen und Helfer der Bergwachten künftig auf Anforderung schnell und sicher, auch durch die erfahrenen Piloten der Polizei, aus der Luft unterstützt werden. Dafür stehe nun ein Hubschrauber der Polizei am Standort Stuttgart zur Verfügung und kann binnen weniger Minuten Richtung Schwäbische Alb oder Schwarzwald starten, um dort die Helfer der Bergwachten an Bord zu nehmen“, so Strobel bei der Übergabe.
Der Landesleiter der DRK Bergwacht Württemberg, Armin Guttenberger und der Landesvorsitzende der Bergwacht Schwarzwald, Adrian Probst bezeichneten diesen Schritt unisono als einen Meilenstein in der Luftrettung in Baden-Württemberg.
Bei einer gemeinsamen Demonstration beeindruckten je zwei Bergretter der DRK Bergwacht Württemberg und der Bergwacht Schwarzwald die Anwesenden. Diese konnten dabei hautnah und eindrücklich die Einsatzmöglichkeit der Rettungswinde und den professionellen Umgang und die reibungslose Zusammenarbeit zwischen Bergretter und Hubschrauberbesatzung erleben.