22.1 C
Stuttgart
Montag, 17. Juni , 2024

Verkehrshinweise zum Spiel Deutschland – Ungarn am Mittwoch

Stuttgart.| Das Team der deutschen Nationalmannschaft steht...

Traumstart: 5:1 gegen Schottland im Eröffnungsspiel

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach Maß ins...

Antonia Stautz wird Stuttgarterin!

Die deutsche Nationalspielerin wechselt vom Ligakonkurrenten SC...
StartSportStuttgart und Heidenheim teilen sich die Siege erneut

Stuttgart und Heidenheim teilen sich die Siege erneut

SportStuttgart und Heidenheim teilen sich die Siege erneut

Wie bereits zu Beginn der Saison 2024 in der 1. Baseball-Bundesliga teilen sich die Heidenheim Heideköpfe und die Stuttgart Reds die Siege des Doppelspieltags am vergangenen Wochenende.

Das erste Spiel des Spieltags mit ungewöhnlicher Teilung der Spiele am Freitag und Sonntag fand in Heidenheim statt. Die Reds verschwendeten keine Zeit und konnten nach Walks für Austin Bull und Jack Barrie durch einen 3-Run-Homerun von Moritz Köhler, seinem ersten überhaupt in der Bundesliga, schnell mit 3:0 in Führung gehen.

Auch im zweiten Inning kamen die ersten drei Schlagleute der Reds gegen Ex-Reds Pitcher Chris Ehrich auf die Bases. Sein Spiel wurde dadurch beendet und der Veteran Mike Bolsenbroek kam für die Hausherren auf den Mound. Als erstes musste sich Moritz van Bergen der Herausforderung stellen und meisterte sie perfekt: Seinen zweiten Pitch beförderte das Reds-Eigengewächs aus dem Stadion. Grand-Slam-Homerun! Vier weitere Runs zum 7:0 für Stuttgart. Angeheizt von diesem Erfolg erreichten auch die nächsten beiden Reds die Bases. Jonas van Bergen schlug dann einen weiten Ball, auf den Jack Barrie das 8:0 erlaufen konnte.

Danach wachten die Heideköpfe auf und konnten durch Runs im zweiten, dritten und vierten Inning den Reds Vorsprung auf 8:6 verkürzen. Offensiv gelang den Stuttgartern dann nicht mehr viel. Im gesamten restlichen Spiel konnten keine weiteren Runs und nur wenige Baserunner produziert werden. Brenzlich wurde es für die Defensive der Reds im 7. Inning. Durch zwei Fehler der Defensive kam Heidenheim bis auf einen Run an Stuttgart heran. Durch zwei Walks waren die Bases bei nur einem Aus für Heidenheim geladen. Headcoach Rick Jacques reagierte und wechselte Eduardo Peluso als Pitcher ein. Dieser bewies Nerven und schaffte es zwei der gefährlichen Heidenheimer Schlagleute, Philip Schulz und Garry Owens, per Strike-Out unschädlich zu machen und die Führung zu bewahren. Das erste Spiel endete damit 8:7 für das Team vom Schnarrenberg.

Das direkte Rückspiel fand am Sonntag auf dem Cannstatter Schnarrenberg statt. Bei bestem Wetter konnten ca. 500 Zuschauer das Spiel verfolgen. Das erste Drittel des Spiels war bestimmt von starkem Pitching auf beiden Seiten. In den ersten drei Innings kamen die Pitcher beider Teams zusammen auf acht Strike-Outs. Erst im vierten und fünften Inning konnten die Gäste aus Heidenheim, jeweils per Homerun, Punkte zur 5:0 Führung erzielen. Die Mannschaft des TV Cannstatt antwortete im sechsten Inning mit ihrem ersten Run nach einem Single von Benedikt Schäffer zum 5:1. Heidenheim baute im siebten Inning mit weiten Schlägen ins Feld die Führung auf 7:1 aus. Und im neunten und letzten Inning gelangen den Gästen weitere Punkte zum zwischenzeitlichen 11:1. Die Hausherren wollten sich aber nicht geschlagen geben und starteten eine Aufholjagd um das Ergebnis zumindest etwas zu schönen. Die Stuttgart Reds konnten die Bases bei nur einem Aus füllen. Jack Barrie drosch dann den Ball in Leftfield zum 11:3. Moritz Köhler folgte ihm und konnte mit einem Single einen weiteren Run zum 11:4 Endstand produzieren.

Die Reds stehen damit bei 7 Siegen und 9 Niederlagen und stehen auf dem vierten Tabellenplatz. Das Rennen um die Plätze in den Play-Offs ist und bleibt eng. Zwischen Heidenheim (8 Siege) auf dem zweiten Platz und Mainz auf dem fünften Platz liegen nur 2 Siege.

Für die Reds geht es am kommenden Wochenende gegen den Tabellenführer aus Regensburg. Die Spiele finden am 31. Mai, 19 Uhr und 01. Juni 13 Uhr jeweils im TVC Ballpark auf dem Schnarrenberg statt.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel