22.1 C
Stuttgart
Montag, 17. Juni , 2024

Verkehrshinweise zum Spiel Deutschland – Ungarn am Mittwoch

Stuttgart.| Das Team der deutschen Nationalmannschaft steht...

Traumstart: 5:1 gegen Schottland im Eröffnungsspiel

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach Maß ins...

Antonia Stautz wird Stuttgarterin!

Die deutsche Nationalspielerin wechselt vom Ligakonkurrenten SC...
StartSportTVB: Wechsel auf der Kreisläuferposition

TVB: Wechsel auf der Kreisläuferposition

SportTVB: Wechsel auf der Kreisläuferposition

Ab der Saison 2024/25 wird Gianfranco Pribetić für den TVB Stuttgart auflaufen. Der Kreisläufer kommt vom kroatischen Erstligisten RK Nexe. Bei den Schwaben erhält der Kroate einen Vertrag bis Sommer 2026. Marino Marić wird den Bundesligisten nach knapp anderthalb Jahren zum Saisonende verlassen. Der Vertrag mit Martin Slaninka wird über den Sommer hinaus nicht verlängert.

Gianfranco Pribetić wechselt von RK Nexe zum TVB Stuttgart. Der 24-jährige Rechtshänder ist am Kreis zu Hause. Pribetić kam zur Saison 2019/20 von RK Poreč zu RK Nexe. Der 195 cm große Kroate erhält in Stuttgart einen Vertrag bis Sommer 2026. Mit 21 Jahren gab der 96 kg schwere Kreisläufer sein Debüt in der EHF European League. An dieser nahm er mit RK Nexe regelmäßig teil und hat in diesem Wettbewerb saisonübergreifend 112 Tore erzielt.

Marino Marić wird die Stuttgarter hingegen zum Saisonende verlassen. Im Februar 2023 wechselte der Kroate vom SC DHfK Leipzig an den Neckar. Der erfahrene Kreisläufer bestritt 48 seiner 299 Bundesligaspiele im Dress des TVB Stuttgart.

Martin Slaninka wird den Verein nach einem halben Jahr wieder verlassen. Er wurde nach der Verletzung von Lukas Laube verpflichtet und bildete jüngst gemeinsam mit Marić und Röthlisberger das Kreisläufertrio.

Lukas Laube wird den Stuttgartern erst im September oder Oktober zur Verfügung stehen. Er wird dann das Kreisläufertrio um Samuel Röthlisberger und Gianfranco Pribetić komplettieren.

„Marino war in seiner Zeit bei uns ein zuverlässiger, positiver und beliebter Mitspieler und Mensch. Er hat mit seiner Routine und Cleverness einen wichtigen Teil zu unserer erreichten Stabilität im Offensivspiel beigetragen”, so Trainer Michael Schweikardt über Marić.

Jürgen Schweikardt: „Gianfranco ist ein athletischer Kreisläufer, der sowohl in der Offensive als auch in der Defensive eingesetzt werden kann. Für sein junges Alter hat er bereits reichlich internationale Erfahrung vorzuweisen. Er wird uns direkt weiterhelfen können.“


Weitere Artikel

Beliebte Artikel