17.5 C
Stuttgart
Dienstag, 16. August , 2022

Fahrtausfälle bei der Firma Fischle rund um Plochingen

Betroffen sind die Linien 140, 141, 142,...

Preissteigerungen und Lieferketten bremsen Handwerkskonjunktur aus

Kammer fordert mehr Unterstützung bei der Energiewende „Wir...

Wechsel im Gemeinderat

Martin Körner scheidet aus, Udo Lutz rückt...
StartSportStuttgart Reds verpassen die Playoffs nach Siegteilung in Haar

Stuttgart Reds verpassen die Playoffs nach Siegteilung in Haar

SportStuttgart Reds verpassen die Playoffs nach Siegteilung in Haar

Nach einer 4:10 Niederlage in Spiel 1 rutschen die Reds auf den 5. Tabellenplatz und fallen somit aus den Playoff-Plätzen. Spiel 2 des Doubleheaders können die Reds mit 5:2 für sich entscheiden.

Bereits am späten Freitagabend war die Ausgangslage für die Baseballer des TV-Cannstatt klar. Durch den Sieg der Mainz Athletics gegen die Mannheim Tornados waren die Reds gezwungen beide Spiele gegen die Haar Disciples zu gewinnen, um den vierten Tabellenplatz zu halten und die Playoff-Teilnahme zu sichern.

An diesem Sonntagmittag musste alles passen, um die, bereits sicher auf dem dritten Tabellenplatz stehenden, Haar Disciples gleich zweimal auswärts zu bezwingen. Die Reds starteten stark in die Partie und konnten bereits im ersten Inning durch einen Sacrifice Fly von Andrija Tomic in Führung gehen. Yannis Weber erzielte das 1:0 für Stuttgart. Im dritten Inning konterte die Haarer Offensive und konnte durch einen Double und einen Single mit 1:2 in Führung gehen. Es entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, in dem die Reds den Schlagabtausch munter fortsetzten und durch einen 3-Run-Homerun von Marco Cardoso im fünften Inning mit 4:2 in Führung gingen. Im Anschluss merkte man Reds Starting Pitcher Jose Mendosa an, dass ihm die vergangenen kräftezehrenden Innings zu schaffen machten. Nachdem die Haarer im sechsten Inning den Anschluss zum 4:3 schafften, mussten die Reds im siebten Spielabschnitt das 4:4 und 4:5 hinnehmen. Somit war Mendosas Arbeitstag beendet. Headcoach Curtis di Salle setzte nun auf Jose Pimentel, welcher Mendosa ablösen und weitere Punkte der Haarer verhindern sollte. Dieser erwischte jedoch einen schwarzen Tag und ließ vier weitere Runs zu, bevor er das siebte Inning beenden konnte. Im achten Spielabschnitt bauten die Hausherren ihre Führung mit einem weiteren Run zum Endstand von 4:10 aus.

Somit platzte der Traum von den Playoffs für die Stuttgart Reds dramatisch am letzten Spieltag der Saison.

Im nun für die Playoffs bedeutungslosen Spiel 2, zeigten die Reds eine starke Vorstellung. Der offensive Schlagabtausch fand diesmal ein besseres Ende für die Baseballer des TV-Cannstatt. Marco Cardoso, Ruben Kratky und Fridolin Fink waren mit jeweils drei Basehits maßgeblich für die insgesamt fünf Stuttgarter Runs verantwortlich. Austin Hassani und Dustin Ward hielten als Pitcher der Reds die Offensive der Disciples über alle 9 Innings gut in Schach und sicherten so den 5:2 Sieg zum Abschluss der regulären Saison.

Die Reds starten kommendes Wochenende gegen die Ulm Falcons in die Playdowns. Das nächste Heimspiel findet am 23. Juli um 13 Uhr gegen die Tübingen Hawks statt. Spiel 2 des Doubleheaders startet gegen 16:30 Uhr.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel