Bild: Dr.-Ing. E.h. Peter Leibinger Chief Technology Officer (CTO) Stellvertretender Vorsitzender der Gruppengeschäftsführung | Foto: Trumpf
  • Engagement für die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft gewürdigt
  • Bundesforschungsministerin Karliczek hebt Leibingers Rolle bei der Förderung von Innovationen hervor

Ditzingen/Berlin, 29. September 2021.| Peter Leibinger, Chief Technology Officer und stellvertretender Vorsitzender der Gruppengeschäftsführung des Hochtechnologieunternehmens TRUMPF, hat das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Die Auszeichnung des Bundespräsidenten würdigt das berufliche und gesellschaftliche Wirken von Menschen, die sich im besonderen Maße um die Bundesrepublik Deutschland verdient gemacht haben. Peter Leibinger erhielt das Verdienstkreuz am 29.09.2021 von Bundesforschungsministerin Anja Karliczek überreicht.

Die Ministerin hob dabei das außerordentlich große Engagement hervor, mit dem Peter Leibinger dem Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Forschungspolitik und bei der Förderung von Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland langjährig beratend zur Seite stand und steht. „Sowohl die Quantentechnologien als auch die Photonik sind Schlüsseltechnologien für die deutsche Wirtschaft. Peter Leibinger trägt durch originelle Ideen, strategische Weitsicht und unternehmerisches Geschick maßgeblich dazu bei, dass das Innovationsland Deutschland in diesen Feldern im internationalen Wettbewerb besteht“, so Bundesforschungsministerin Anja Karliczek. „Dies geschieht nicht nur über seine engagierte Arbeit im Familienunternehmen, sondern auch in verschiedenen Gremien der Bundesregierung. Dabei gelingt es Peter Leibinger äußerst erfolgreich, wichtige Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammenzubringen und hinter gemeinsamen Zielen zu vereinen. So entstehen wichtige, neue Impulse für Politik, Industrie und Forschung. Ich freue mich sehr, dass ihm für diese Leistungen das Bundesverdienstkreuz verliehen wird.“

Peter Leibinger leitete zuletzt als einer von zwei Vorsitzenden den „Expertenrat Quantencomputing“ der Bundesregierung. Gemeinsam mit hochrangigen Wissenschaftlern und Wirtschaftsvertretern erarbeitete er eine gemeinsame nationale Strategie für das Quantencomputing.