Geschäftliche Information
Was ändert sich in deutschen Online Casinos?

Mit der Deutschen Casino Lizenz wird ein großer Schritt hin zu einem regulierten und sicheren Markt für Online Casinos gemacht. Doch welche Änderungen bringen die neuen Vorschriften mit sich? Und wie steht es fortan um den Spaß am Spiel?

Das Tauziehen um eine Deutsche Glücksspiellizenz hat seit vergangenem Jahr endlich ein Ende. So einigten sich Bund und Länder nach einem langen Hin und Her endgültig auf eine finale Fassung des Beschlusses für Juli 2021. Eine Übergangsregelung ist jedoch schon seit Oktober 2020 gültig und für sämtliche Online Casinos in Deutschland bindend. Für die Casino-Betreiber, die bislang in einer rechtlichen Grauzone agierten, hat das ebenso gravierende Auswirkungen wie für die Spieler selbst. Denn mit der Deutschen Casino Lizenz soll der Spielerschutz in den Vordergrund rücken und deutlich gestärkt werden.

So müssen Spieler fortan bereits bei der Registrierung ihre Identität verifizieren und etwa am Video-Ident Verfahren teilnehmen. Zudem gibt es nun eine Schaltfläche, mit der sich Spieler per Mausklick für 24 Stunden vom Spiel ausschließen können. Darüber hinaus gilt ein Einzahlungslimit von 1.000 Euro pro Monat, welches einem pathologischen Spielverhalten entgegenwirken soll. Unklar ist dabei jedoch nach wie vor, inwiefern sich Spieler einfach bei mehreren Online-Casinos registrieren können. Neben solch grundsätzlichen Fragen ändern sich jedoch auch die Spielregeln in Online Casinos.

So gilt seit Beginn der Übergangsregelung ein Maximaleinsatz von einem Euro pro Spiel oder Umdrehung. Zudem dauert jede Spielrunde von nun an fünf Sekunden, während gleichzeitig der beliebte Autostart entfernt wurde. Besonders betroffen sind zudem die Live-Casinos der Online-Betreiber, die für deutsche Spieler vollständig entfernt wurden. Eine schnelle Runde Blackjack, Roulette oder Poker ist somit nicht mehr möglich ist – zumindest nicht online. Auch Spielautomaten mit progressiven Jackpots wurden für den deutschen Markt ersatzlos gestrichen, sodass Casino-Fans sicherlich enttäuscht sein dürften.

Rechtliche Sicherheit für Online Casinos
Nicht nur für die Besucher in Online Casinos ändern sich die Rahmenbedingungen mit der Deutschen Casino Lizenz. Denn auch die Casino-Anbieter müssen ihre deutschen Casino-Seiten zunächst einmal umstellen und sämtliche Anforderungen für deutsche Kunden umsetzen. Der Mehraufwand dürfte sich jedoch langfristig auszahlen. Denn zum einen vermittelt die Deutsche Spiellizenz potenziellen Kunden deutlich mehr Sicherheit, sodass sich mit dieser vortrefflich werben lässt.

Zum anderen wird so auch für die Online Casinos eine rechtliche Grundlage geschaffen, auf der sie in Streitfällen ihre eigenen Interessen durchsetzen können. Denn bislang sah das noch anders aus. So verlor ein Casino-Betreiber jüngst einen Prozess in erster Instanz, bei dem ein ehemaliger Spieler seine verlorenen Einsätze zurückforderte. Das Landgericht Gießen stimmte dem Spieler aufgrund der unklaren rechtlichen Lage zu und verordnete die Rückzahlung der insgesamt 12.000 Euro. Als staatlich zugelassenes Online Casino werden solche Probleme zukünftig nicht mehr auftreten, sodass sich die Umstellung auch für die Betreiber lohnt. Die verstärkte Regulierung bietet so für beide Seiten Vor- und Nachteile, wobei eine klare rechtliche Regelung in jedem Fall zu begrüßen ist.