Stuttgart.| Die Deutsche Bahn geht bei der Modernisierung des Bonatzbaus den nächsten Schritt und saniert die Große Schalterhalle im südlichen Bereich des Bahnhofsgebäudes. Während der Arbeiten stützt ein Gerüst von innen die Außenwände der Halle. Damit dieses eingebaut werden kann, muss die Große Schalterhalle geschlossen werden.

Von Mittwoch, 4. November 2020, an können Reisende und Passanten den Weg durch die Große Schalterhalle von der Kopfbahnsteighalle, der Schillerstraße sowie von der Klettpassage aus nicht mehr nutzen. Informationsbanner und Leitstreifen auf dem Boden verweisen auf die alternativen Eingänge in den Bonatzbau über den Mittelausgang, die Kleine Schalterhalle oder den Nordausgang. Um Bahnkunden die Orientierung zu erleichtern, setzt die Deutsche Bahn in den ersten Wochen nach der Schließung ganztägig sogenannte Baustellenbuddys ein. Erkennbar an ihren roten Kapuzenpullovern mit der Aufschrift „Ihr Weg durch die Baustelle – fragen Sie mich!“ helfen sie bei Fragen gerne weiter.

Reisende und Passanten können den Bonatzbau über den Nordausgang und über einen Aufzug in der Kleinen Schalterhalle barrierefrei erreichen. Zudem steht weiterhin der Aufzug zwischen S-Bahn-Haltestelle und Kopfbahnsteighalle zur Verfügung.