aber nicht ohne Alternativen!

Stuttgart.| Aufgrund der Gefährdungslage durch die Infektionskrankheit COVID-19 ist das Sommerfestival der Kulturen 2020, das vom 14. bis 19. Juli auf dem Stuttgarter Marktplatz stattfinden sollte, abgesagt. Um das Warten auf das Sommerfestival im kommenden Jahr etwas zu verkürzen, haben sich die Mitarbeitenden der Geschäftsstelle des Veranstalters, dem Forum der Kulturen Stuttgart e. V., verschiedenes einfallen lassen, um das Festival-Feeling auch in diesem Jahr unter die Stuttgarter*innen zu tragen: So werden in der ursprünglich geplanten Festivalwoche mit dem Open-Air-Konzert der Band Lakvar, mit einer Plakat- und Postkartenaktion sowie einer Social-Media-Kampagne und einer Webradio Show alternative Angebote präsentiert, die den Spirit des Festivals transportieren und – ganz im Sinne des Festivals – für die Stuttgarter Stadtgesellschaft kostenfrei zugänglich sind.

Die Mitarbeitenden des Forums der Kulturen haben die letzten Wochen intensiv genutzt, um spannende Alternativangebote für das abgesagte Sommerfestival der Kulturen 2020 zu erarbeiten:

So präsentiert das Forum der Kulturen über Plakate und Postkarten der Stuttgarter Stadtgesellschaft sein neues Sommerfestival-Logo, das in Kooperation mit DISCODOENER – Büro für Design und Kommunikation erarbeitet wurde . Das Forum der Kulturen freut sich sehr über die gelungene Zusammenarbeit mit der Agentur, die sich regelmäßig für soziale, kulturelle und gemeinnütze Projekte engagiert. Ab dem 13. Juli 2020 werden die gemeinsam erarbeiteten, farbenfrohen Plakate und Karten in der ganzen Stadt für Aufmerksamkeit und Vorfreude auf das Festival 2021 sorgen – das sich dann im nächsten Jahr vollständig im neuen Design zeigen wird. Mit dem Statement „we support #blacklivesmatter“, das auf den Plakaten und Postkarten zu lesen ist, wird zudem auf die politische Dimension des Festivals verwiesen.

Die ursprünglich geplante Festivalwoche wird zudem von einer Social-Media-Kampagne auf Facebook, Instagram und YouTube begleitet, in der vom 14. bis zum 19. Juli 2020 zahlreiche Beteiligte zu Wort kommen: Vereinsaktive, ehrenamtliche Helfer*innen, Unterstützer*innen, Festivalbesucher*innen. Kurz: All diejenigen, die das Sommerfestival der Kulturen seit vielen Jahren zu dem machen, was es ist. Mit Bildern, Videos und Texten werden die schönsten Erinnerungen geteilt, Erlebnisse erzählt und die Bedeutung des Festivals für die Migrantenvereine, die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen, Besucher*innen und auch langjährigen Partner und Sponsoren des Festivals abgebildet.

Unter dem Hashtag #sommerfestivalderkulturen werden alle Beiträge der Festivalwoche in den Sozialen Medien zu finden sein.

Auch für Live-Musik ist bei den alternativen Angeboten gesorgt. Denn am eigentlichen Eröffnungstag des Festivals, am Dienstag, 14. Juli 2020, bespielt die Band Lakvar mit osteuropäisch geprägter Contemporary Folk Music aus dem Balkan die Open-Air-Bühne des Römerkastells: Gegründet von der ungarisch-bulgarischen Sängerin Hajnalka Péter und dem georgischen Komponisten und Gitarristen Zura Dzagnidze vereint ihr Sound die vielfältigen musikalischen und kulturellen Hintergründe ihrer Bandmitglieder: von traditioneller Folkmusik aus Osteuropa über Jazz, Progressive Rock bis hin zu experimentellen Einflüssen. Die Band kombiniert starke Melodien mit komplexen Rhythmen, stille und zerbrechliche Momente treffen auf freie Improvisation und Virtuosität. Bei dem Konzert im Römerkastell werden unter anderem Songs des aktuellen Albums Sabotage and Tradition gespielt, das nominiert ist für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik!

Und zum Ende der eigentlichen Sommerfestivalwoche wird – als großes „Finale“ – am Samstag, 18. Juli, ab 18 Uhr in einer vierstündigen Webradio Show neben den zahlreichen „Stimmen des Festivals“ natürlich auch die Musik der Bands zu hören sein, die in diesem Jahr auf der Bühne des Marktplatzes gestanden hätten – außerdem noch das ein oder andere Schmankerl aus den vergangenen Jahren. Es gibt Einblicke hinter die Kulissen des Festivalalltags und die Zuhörenden können sich via Chat und Studioanrufen mit den Festivalmacher*innen im Studio austauschen. Der Live-Stream wird auf dem Webradiokanal des Theater Rampe übertragen, von DJ Andreas Vogel produziert und von Aliki Schäfer moderiert.

Die Angebote im Überblick:

Zeitraum Plakat- und Postkarten-Kampagne: Montag, 13. bis Sonntag, 26. Juli 2020 zu sehen und ausgelegt im gesamten Innenstadtgebiet der Stadt Stuttgart

Zeitraum Social-Media-Kampagne: Dienstag, 14. bis Sonntag, 19. Juli 2020 zu sehen auf: https://www.facebook.com/FDKStuttgart/

https://www.instagram.com/forumderkulturen/

#sommerfestivalderkulturen
we support #blacklivesmatter

Open-Air-Konzert mit Lakvar: Dienstag, 14. Juli 2020, 20 Uhr
Veranstaltungsort: Römerkastell (KastellSommer), Naststraße 3, 70376 Stuttgart
Veranstalter: Forum der Kulturen Stuttgart e. V.
Eintritt: frei
Karten*: https://www.forum-der-kulturen.de/anmeldung-konzert-lakvar-roemerkastell/
Weitere Informationen zur Band: lakvar.com
*Gültigkeit nur durch Reservierungsbestätigung vom Veranstalter, da das Kartenkontingent begrenzt ist.

Webradio Show: Samstag, 18. Juli 2020, 18–22 Uhr

Weitere Informationen und Streaming-Link unter: https://sommerfestival-der-kulturen.de/webradio-show/