Keine Einschränkungen für Bürger

Stuttgart.| In einer Wachabteilung der Berufsfeuerwehr hat es eine erste bestätige Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gegeben, teilte die Branddirektion Stuttgart am Sonntag, 22.März, mit.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt wurde daraufhin die gesamte Wachabteilung einem Coronatest unterzogen, zwei weitere Feuerwehrleute stellten sich als infiziert heraus. Die Ansteckung erfolgte offenbar durch eine direkte Zusammenarbeit im Rettungsdienst. Die nicht betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können weiterhin uneingeschränkt eingesetzt werden.

Da der medizinische Rettungsdienst eine potentielle Ansteckungsquelle ist, wird dieser ab Montag von der Feuerwache 5 Filder getrennt. Derzeit wird das Feuerwehrhaus der Abteilung Riedenberg zu einer Interims-Rettungswache ertüchtigt. Die betroffene Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr wird in dieser Zeit auf die Feuerwache 5 verlegt und bleibt im Dienst.

Mit den beschriebenen Sicherheitsvorkehrungen bleibt die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr Stuttgart aufrecht erhalten. Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger gibt es nicht.