Foto: Social Butterfly auf Pixabay

Geschäftliche Information

Im Juli 2020 ist es soweit: Dann beginnen die Stuttgarter Jazzopen und holen wieder einmal zahlreiche weltberühmte Stars aus der Musikbranche in die Schwabenmetropole. Das Festival gibt es bereits seit 1994. Zu den Partnern und Sponsoren des großen Ereignisses zählen dieses Jahr nicht nur Mercedes Benz und Hugo Boss, sondern auch die Spielbank Stuttgart. Grund genug für deren Betreiber, in den eigenen Räumlichkeiten die Bühne für Live Jazz freizugeben.

Auftaktabend in der Casino-Bar „The New Grace“
Zum Auftakt der Jazzopen am 9. Juli, einem Donnerstag, lädt die Spielbank Stuttgart zu einem besonderen Konzertabend unter dem Motto „Jazz Meets Casino“ ein. Stattfinden soll das Ganze nicht in den Räumen des Casinos, sondern in der dazugehörigen Lounge & Bar „The New Grace“. Diese öffnet normalerweise nur freitags und samstags am Abend ihre Pforten, um den Gästen Cocktails und andere Drinks zu servieren. Jazzfreunde erwartet also neben Livemusik bei einem leckeren Getränk auch ein exklusives Ambiente. Das „The New Grace“ ist neben dem Restaurant „Joyce“ eine der beiden gastronomischen Einrichtungen der Spielbank Stuttgart. Diese befindet sich in einem modernen Gebäude im SI-Centrum in Stuttgart-Möhringen. Sie ist zudem das jüngste offizielle Casino der Baden-Württembergischen Spielbanken und das einzige in der Region. Die beiden anderen Standorte sind Baden-Baden und Konstanz am Bodensee.

Foto: Free-Photos auf Pixabay

Im „The New Grace“ wird auch Blackjack gespielt
Natürlich wird an diesem Donnerstagabend nicht nur Jazzmusik gespielt. Schließlich heißt die Veranstaltung „Jazz Meets Casino“. Die Casino-Bar bietet einen eigenen Spieltisch für Blackjack. Das Kartenspiel könnte selbst Barbesuchern ohne Casino-Vorwissen vertraut vorkommen. Es unterscheidet sich nämlich nur in wenigen Details vom Kartenspiel 21, das in Deutschland auch als „Siebzehn und Vier“ bekannt ist. Die unkomplizierten und schnell zu erlernenden Regeln machen Blackjack zu einem Casino-Klassiker von Stuttgart bis Las Vegas. Das gilt natürlich genauso für Online-Casinos. Doch nicht nur wegen der Einfachheit sind zum Beispiel Online Blackjack Spiele auf Casino Betfair beliebt. Das liegt auch daran, dass für alle Vorlieben gesorgt ist. Neulinge können das Kartenspiel erst einmal an kostenlosen Demo-Tischen kennenlernen, bevor sie in der traditionellen Variante tatsächlich um Einsätze spielen. Abwechslung bekommen Blackjack-Fans in innovativen Versionen wie etwa Frankie Dettori’s Magic Seven Blackjack mit Bonusfeldern für zusätzliche Gewinnquoten, die es so beispielsweise in Stuttgart nicht gibt.

Foto: skeeze auf Pixabay

Schon das „Rat Pack“ trat in Las Vegas auf
Casino und Livemusik, das ist alles andere als eine ungewöhnliche Kombination. Von Baden-Baden bis Hamburg veranstalten deutsche Spielbanken immer wieder kulturelle Veranstaltungen wie Autorenlesungen, Kabarett oder Konzerte. Im amerikanischen Las Vegas, das man wohl zweifellos als die Casino-Hauptstadt schlechthin bezeichnen kann, gehören Shows von Stars und Sternchen schon lang zum Alltag. Ein besonders prominentes Beispiel dürften wohl die legendären Auftritte des „Rat Pack“ um Frank Sinatra, Sammy Davis Jr. und Co. im Sands Hotel sein. Die Musiker hätten sich wohl niemals erträumen lassen, dass die Menschen anno 2020 an ihren Smartphones in Online-Casinos spielen oder die größten Hits des „Rat Pack“ in Streaming-Apps wie Spotify hören würden.

Auch wenn inzwischen Jahrzehnte vergangen sind, besteht kein Zweifel: Swing und Jazz in exklusiver Atmosphäre haben ihren Reiz bis heute ebenso wenig verloren wie die Spannung einer Partie Blackjack am Spieltisch. Ob nun in Stuttgart, Las Vegas oder im Internet.