Rund 75 Meldungen kreisweit

Kreis Böblingen.| Auch im Landkreis Böblingen sorgt Sabine ordentlich für Wirbel. Die Feuerwehrleitstelle berichtet aktuell von rund 75 Einsätzen im ganzen Landkreisgebiet. Es handelt sich um kleinere wetterbedingte Schäden wie umgestürzte Bäume, Zäune oder Baugerüste. Ein Schwerpunkt ist nicht auszumachen, der gesamte Landkreis ist betroffen. Bis auf zwei leicht verletzte Personen gibt es keine Personenschäden.

Im Bezirk der Straßenmeisterei Leonberg waren am frühen Vormittag des 10. Februar zwei Straßen durch umgestürzte Bäume gesperrt – die K1013 von Perouse nach Malmsheim und die K1016 von Malmsheim nach Heimsheim. Die Bäume wurden von den Örtlichen Forstbehörden und Feuerwehren auf die Seite geräumt. Gegen 8.30 Uhr wurden beide Strecken wieder für den Verkehr frei gegeben.

Insgesamt sind 14 Feuerwehren im Kreis mit der Abarbeitung der gemeldeten Einsätze beschäftigt. Die Integrierte Leitstelle wurde ab dem Vorabend, 22 Uhr, personell verstärkt, eine Lagedienstführung wurde eingerichtet. Die ständige Überwachung der Wettermodelle war und ist gewährleistet.