• Telekom baut im Gewerbegebiet Glasfaser bis zu 1 GBit/s aus
  • Hohe Bandbreiten für 136 Betriebe noch in diesem Jahr

Weilheim/Teck.| Die Würfel sind gefallen: Im Gewerbegebiet Tobelwasen der Stadt Weilheim an der Teck erhalten die 136 Unternehmen jetzt Anschluss an das Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom. Die Zahl der Unternehmen, die sich an dieses Netz anschließen lassen wollen, ist schon vor Ende des Vorvermarktungszeitraums über die 30 Prozent Marke geklettert. Daher hat die Geschäftsführung der Telekom beschlossen, im Gewerbegebiet Tobelwasen unmittelbar mit den Detailplanungen für den Glasfaserausbau zu beginnen. Zudem erhalten die Firmen, die sich während des Vorvermarktungszeitraums für die Telekom entschieden haben, den Einbau des Gigabit-Anschlusses ohne zusätzliche Kosten. Das Angebot auf Glasfaser reicht vom asymmetrischen 100 MBit/s-Geschäftskundenanschluss bis zum symmetrischen 1 GBit/s-Anschluss. Die Telekom wird dafür rund 5 Kilometer Glasfaser verlegen und die Unternehmensstandorte direkt an das Glasfaser-Netz anbinden. Die Glasfaseranschlüsse für die Unternehmen im Gewerbegebiet Tobelwasen in Weilheim an der Teck werden Ende 2020 zur Verfügung gestellt werden.

„Wir freuen uns, dass 136 Betriebe die Möglichkeit für einen echten Glasfaseranschluss erhalten, sagt der Weilheimer Bürgermeister Johannes Züfle. „Damit können Betriebsstätten und Arbeitsplätze auf die Zukunft ausgerichtet werden. Die gute Vorvermarktung zeigt, dass zahlreiche örtliche Unternehmen zukunftsoffen sind und die Weichen für das digitale Zeitalter stellen. Möglich geworden ist der Glasfaserausbau durch den Beitritt der Stadt Weilheim zum Zweckverband Breitbandförderung, die regionsweite Kooperation mit der Telekom, sowie die konkrete Zusammenarbeit und Anstrengungen vor Ort.“

„Die Versorgung mit schnellem Internet ist für Unternehmen ein wichtiger Entscheidungsfaktor bei der Auswahl eines Standortes und die Grundlage für zukunftsfähiges, digitales Arbeiten. Es freut mich daher besonders, dass die Telekom im Rahmen unseres Kooperationsprojektes einen Schwerpunkt auf den Ausbau der Gewerbegebiete legt,“ so Markus Grupp, Kreiswirtschaftsförderer und Geschäftsführer des Zweckverbandes Breitbandversorgung Landkreis Esslingen.

„Schnelles Internet ist ein zentraler Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft und für die Lebensqualität der Bürger“, erklärt Hans-Jürgen Bahde, Breitbandbeauftragter der Region Stuttgart und Geschäftsführer der Gigabit Region Stuttgart GmbH. „Durch die Zusammenarbeit mit der Telekom erreichen wir ein Investitionsvolumen von 1,6 Milliarden Euro bis zum Jahr 2030. Damit bekommen unsere Firmen höchste Bandbreiten und wir sind beim schnellen Internet allen anderen deutschen Regionen weit voraus.“

„Wir freuen uns, unseren Geschäftskunden in Weilheim an der Teck zukünftig Glasfaseranschlüsse im Gewerbegebiet anbieten zu können. Wir werden das Projekt zügig umsetzen und die Betriebe mit modernster Technik versorgen. Wir bieten den Unternehmen damit die beste Infrastruktur für die Digitalisierung,“ sagt Frank Bothe, Leiter der Technikniederlassung Südwest der Deutschen Telekom.

Die Telekom investiert Jahr für Jahr rund fünf Milliarden Euro und betreibt mit mehr als 500.000 Kilometer das größte Glasfaser-Netz in Europa. Sie setzt alles in den Breitbandausbau und hat 2018 rund 60.000 Kilometer Glasfaser verbaut.

Der Ausbau in Weilheim an der Teck ist Ergebnis einer Kooperation der Gigabit Region Stuttgart GmbH mit der Deutschen Telekom. Im Fokus des Gigabitprojekts steht der partnerschaftliche Ausbau des ultraschnellen Glasfasernetzes. Bis 2025 sollen zudem 99 Prozent der Bevölkerung Mobilfunk (LTE) nutzen können. Außerdem ist geplant, ein leistungsstarkes 5G-Netz zügig aufzubauen. Der Vertrag ist in dieser Dimension deutschlandweit einmalig.

Das Ausbaugebiet umfasst derzeit 174 Kommunen in der Stadt Stuttgart sowie in den fünf benachbarten Landkreisen Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und Rems-Murr. In dem Ballungsraum leben rund 2,8 Millionen Menschen. Etwa 140.000 Unternehmen sind dort angesiedelt.

Der Netzausbau der Region ist regelmäßig Thema bei Whatsapp. Wer Lust hat, kann der Gruppe beitreten: https://www.telekom.com/de/medien/breitband-ausbau-in-der-region-stuttgart