Stuttgart.| Die Schnellbuslinie X1 wird ab dem 1. Juli 2021 zunächst bis zum Jahresende 2022 nur noch in den Hauptverkehrszeiten fahren. Diese sind montags bis freitags, 6 bis 9 Uhr und 15 bis 19 Uhr. Der Takt von sechs Minuten, der Anfang dieses Jahres bereits angepasst wurde, bleibt gleich. Das hat der Gemeinderat am Donnerstag, 6. Mai, mehrheitlich beschlossen und dem Kompromissvorschlag zugestimmt, den Betrieb des X1 mit den geänderten Fahrtzeiten bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2022 aufrecht zu erhalten. Die Beschlussvorlage der Verwaltung sah ursprünglich einen Betrieb unter den geänderten Bedingungen bis Ende 2021 vor.

Durch die beschlossenen Änderungen werden im zweiten Halbjahr 2021 circa 500.000 Euro eingespart. Dies entspricht etwa 50 Prozent des aktuellen Finanzierungsaufwands. Durch die Kostenreduktion fallen für den Betrieb der Schnellbuslinie X1 somit im Jahr 2021 noch rund 525.000 Euro an. Die Mittel trägt die Landeshauptstadt Stuttgart und werden dem „Bündnis für Mobilität und Luftreinhaltung“ entnommen.

Die Schnellbuslinie X1 ist eine Maßnahme aus dem Luftreinhalteplan des Landes Baden-Württemberg. Die Linie wurde als Pilotprojekt für eine Probephase von zwei Jahren angelegt: von Ende 2018 bis Ende 2020. Ende vergangenen Jahres hat der Gemeinderat zugestimmt, den Betrieb unter Einführung eines Sechs-Minuten-Takts (statt des bisherigen Fünf-Minuten-Takts) vorerst bis zum 30. Juni 2021 fortzuführen und die Finanzierung zu übernehmen. Bis zum 30. Juni fährt der X1 von Montag bis Freitag, 6 bis 20.30 Uhr.