Den eigenen Kindern oder Enkeln eine finanzielle Startbasis geben und gleichzeitig benachteiligten Kindern helfen – das ermöglicht die Wüstenrot Bausparkasse AG seit Oktober mit dem Wüstenrot-Geschenk-Wohnsparen.

Kunden können sich bei Abschluss eines Geschenk-Wohnsparvertrags entscheiden, ob sie auch für ein SOS-Kinderdorfprojekt in Dortmund spenden wollen. Beträgt die Spende mindestens 20 Euro legt das Unternehmen noch 20 Euro drauf. Die gesamte Summe dieser bundesweiten Aktion kommt einem neuen Gebäudekomplex zugute. Dort entsteht ein neuer Spielbereich für eine Kinderdorf-Familie sowie für Kinder, die vorübergehend ihr Elternhaus verlassen müssen.

Wüstenrot-Chef Bernd Hertweck: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unseren Kunden das neue SOS-Kinderdorfprojekt in Dortmund unterstützen können. Kindern Geborgenheit geben, das ist uns eine Herzensangelegenheit.“

Ein Geschenk-Wohnsparvertrag von Wüstenrot hilft aber auch dem eigenen Nachwuchs. Eltern und Großeltern können regelmäßig kleine Beträge einzahlen und so schon frühzeitig eine finanzielle Startbasis schaffen. Und der Staat spart mit attraktiven Fördermitteln mit, Förderberechtigung vorausgesetzt.