ZRF Augsburg zum Rettungshubschrauber

0
428

AUGSBURG. In der Verbandsversammlung des ZRF (Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Augsburg) in Augsburg wurde am 6. August unter dem Vorsitz des Verbandsvorsitzenden Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, dessen Stellvertreter Landrat Christian Knauer und Landrat Martin Sailer beschlossen, dass die ADAC-Luftrettung GmbH zukünftig den Rettungshubschrauber in Augsburg betreiben wird.

Der Betreibervertrag wurde zwischenzeitlich vom Verbandsvorsitzenden Dr. Gribl und dem ADAC unterzeichnet. Die Luftrettungsstation soll nach derzeitiger Planung des Klinikums Augsburg am 1. April 2013 in Betrieb genommen werden.

OB Dr. Kurt Gribl ist erfreut, dass ein erfahrener und qualifizierter Betreiber für den Rettungshubschrauber auf dem Klinikum Augsburg gefunden wurde und dass im nächsten Frühjahr ein Rettungshubschrauber auf dem Klinikum Augsburg zur Optimierung der Notfallversorgung zur Verfügung steht.