Stadt wirbt für Hauptwohnsitz

0
453

Kampagne ab Oktober richtet sich an Studierende

LUDWIGSBURG. „Wir wollen unseren Ludwigsburger Studentinnen und Studenten mehr bieten!“ Diese von Erstem Bürgermeister Konrad Seigfried ausgegebene Devise trägt nun konkrete Früchte: Zum Start des Wintersemesters 2012/2013 wird in Ludwigsburg eine Bonuskarte eingeführt. Sie ist exklusiv denjenigen Studierenden vorbehalten, die mit Ihrem Hauptwohnsitz in Ludwigsburg gemeldet sind. Inhaber dieser Bonuskarte kommen in den Genuss zahlreicher Vergünstigungen und Angebote aus Sport, Kultur und Handel.

Warum der Aufwand? „Wir möchten, dass sich die Studierenden in Ludwigsburg willkommen fühlen, dass sie sich mit unserer schönen Stadt identifizieren können. Wir wollen ihnen zeigen, wie lebens- und liebenswert Ludwigsburg ist“, erläutert Konrad Seigfried die Motive, die zu der Entscheidung für die Kampagne geführt haben. Neben den vielen Vorteilen setzt die Kampagne zudem auf Information und Aufklärung über alle Konsequenzen, die im Zusammenhang mit der Erstwohnsitzmeldung stehen.

Im Rahmen der Kampagne strebt die Stadt einen Schulterschluss mit den lokalen Hochschulen und Akademien an. Winfried Albrecht, Leiter des Fachbereichs Bürgerdienste und Projektleiter, beschreibt den Hintergrund der Kooperation: „Die Hochschulen und Akademien sind für die Entwicklung der Stadt von enormer Bedeutung. Die Stadt Ludwigsburg bekennt sich ausdrücklich zu ihren Hochschulen und möchte den Studierenden ein attraktives Umfeld bieten.“

Für die Durchführung der Kampagne hat die Verwaltung die Agentur Amaretis beauftragt, die sich auch um die gezielte Ansprache von Partnern kümmert. Diese Phase hat nun begonnen. In den nächsten Tagen und Wochen werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Amaretis auf Unternehmen und Einrichtungen in Ludwigsburg zugehen und das Projekt vorstellen. Für Fragen steht die Agentur den Unternehmen gerne zur Verfügung unter Telefon (05 51) 9 00 3 64-0.