Beste Schulabgänger geehrt

0
1516

Zum 3.Mal geht ein „Oscar“ an den Ausbildungsbetrieb Köhler in Besigheim!

von S. Roller

v.l.n.r.: Horst Köhler mit seinem Azubi und Begleitung

LUDWIGSBURG. Neben Los Angeles wird auch in Ludwigsburg jedes Jahr dieser Preis vergeben. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um den begehrten Filmpreis, sondern um einen „Bildungs-Oscar“, mit dem der Freundeskreis der Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg die besten Schülerinnen und Schüler der einzelnen Ausbildungsberufe für ihre herausragenden Leistungen bei der Berufsschulabschlussprüfung auszeichnet. Der „Bildungs-Oscar“ ist die Nachbildung einer Büste des Namensgebers der Schule, Oscar Walcker, dem bekannten Orgelbauunternehmer aus Ludwigsburg und inzwischen rechtlich geschützt.

Die Oscar-Verleihung findet im Theater „Das Glasperlenspiel“ in Asperg statt. Neben den Schulbesten werden die Ausbildungsbetriebe dieser Schülerinnen und Schüler mit dem „Ausbildungs-Oscar“ geehrt.

Nach der musikalischen Eröffnung des Abends durch die Oscar-Walcker-Combo, bestehend aus einer Gruppe von Blasinstrumentenbauern im 1. Lehrjahr, begrüßt der Vorsitzende des Freundeskreises, Herr Dr. Claus Kobialka, die Gäste recht herzlich. Dr. Kobialka betont dabei, dass gerade in unserer Zeit“ hören-verstehen- identifizieren und dann weiter bilden“ besonders wichtig für die weitere berufliche Laufbahn ist. Er fordert die Schulabgänger auf stolz darauf zu sein, dass sie an einer Schule ausgebildet wurden, die den Titel „Center of Excellence“ hat.

Nach dem Musikstück „Yesterday“ führen Laienschauspieler einen kurzen Schwank von Johannes Nefflen auf. Ein Junghandwerker möchte sein Wanderbuch vom ebenso jungen und unerfahrenen Aktuar erhalten. Der amüsante Wortwechsel und die Beschreibung des schon vor 200 Jahren wiehernden Amtsschimmels erheitern die Anwesenden.

Nach dieser Aufführung und der Musik aus „Pink Panther“ lobt der stellvertretende Schulleiter, Franz Hofmann, die Schülerinnen und Schüler für ihren Einsatz. Er stellt heraus, dass sie mit dem guten Abschluss ihrer schulischen Ausbildung ein solides Fundament für die ihre berufliche Zukunft gelegt haben und zuversichtlich in die Zukunft blicken können. Um sich auf die schnell wechselnden Lebens- und Arbeitssituationen einstellen zu können empfiehlt Herr Hofmann, die vielfältigen Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung zu nutzen.

Im Anschluss daran überreichen Herr Dr. Kobialka und Herr Hofmann zusammen mit dem Schulleiter der Oscar-Walcker-Schule Herrn Moser den Schülerinnen und Schülern bzw. den Ausbildungsbetrieben die Auszeichnungen. Wie jedes Jahr werden auch die erfolgreichsten Absolventen der Vollzeitschulen an der Oscar-Walcker-Schule mit einem „Oscar“ geehrt.

Die Preisträger in diesem Jahr waren der Bäcker Ulrich Bäßler (Bäckerei Dannenmann, Kornwestheim) , die Fachverkäuferinnen im Nahrungsmittelhandwerk Manuela De Noni („der obere beck“, Erdmannhausen) und Tania Freiwald (Metzgerei Schneider, Reutlingen), die Friseurin Sophie-Charlott Kast (Friseursalon Hoffmann, Ludwigsburg), die Maler- und Lackiererin Franziska Orth (Markus Burkhardt, Schwieberdingen), der Tischler Jonas Böer  (Erwin Walter, Bönnigheim), der Holzmechaniker Axel Rendle (WERZALIT GmbH & Co. KG, Oberstenfeld), die Klavierbauerin Marie Hoyer (Piano Metz, Regensburg), der Orgel- und Harmoniumbauer Florian Brakhane (Johannnes Klais GmbH & Co. KG, Bonn), die Holzblasinstrumentenmacherin Britta Ambach (Georg Hufnagel, Dreieich), der Metallblasinstrumentenmacher Dominik Röchner (Gebr. Alexander, Mainz), der Zimmerer Maximilian Stolze (Thilo Kapfenstein, Ludwigsburg), der Maurer André Kummer (Karl Köhler GmbH, Besigheim), die Medizinische Fachangestellte Anne Strinski (Gemeinschaftspraxis Dres. Breinlich/Schwarz, Ludwigsburg) und die Zahnmedizinische Fachangestellte Emilia Machnacz (Gemeinschaftspraxis Dres. Matziou/Hauger, Ludwigsburg).

Für den besten Abschluss im Berufsvorbereitungsjahr wurde Bilal Özen geehrt. Die Auszeichnung ging in der zweijährigen Berufsfachschule an Hamad Ahmad Hanjra und in der Berufsaufbauschule an Domagoj Brkic. Im Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife erhielt die Auszeichnung Patrick Hartmann.

Der Schulleiter der OWS Herr OStD Andreas Moser lobt die Preisträger, spricht den Ausbildungsfirmen seine Anerkennung aus und dankt den Lehrerinnen und Lehrern der OWS für ihren Einsatz. Er nützt diesen öffentlichen Rahmen und dankt auch dem Freundeskreis für die finanzielle und ideelle Unterstützung der Schule.
Am Ende der Veranstaltung bedankt sich Herr Hofmann beim Geschäftsführer des Freundeskreises, Herrn TOL Gunther Schaible, für die Organisation der Veranstaltung.

Nach dem obligatorischen Fotoshooting können sich die Teilnehmer des Festaktes am Buffet, das von der Nahrungsabteilung der Oscar-Walcker-Schule liebevoll vorbereitet war, von den Strapazen der Auszeichnung erholen.

Ermöglicht wird diese Veranstaltung durch Spenden von Mitgliedern und Förderern. Außerdem tragen Erlöse aus Fortbildungskursen des Freundeskreises der Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg e.V. wesentlich dazu bei. Das aktuelle Kursangebot des Vereins finden Sie im Internet unter www.fk-ows.de. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 07141 / 44 49-100.