Kreissparkassenstiftung verleiht Publikumspreis für den beliebtesten Kurzfilm

0
1144

Ludwigsburg, 14.06.2012.| Milos Savic (Regie), Tobias Jall (Kamera), Laura Müller und Nikola Vujacic (Prodcer) heißen die Gewinner des von der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg ausgelobten Publikums-Filmpreises anlässlich der diesjährigen HIGHLIGHTS der Filmakademie Ludwigsburg.

Matthias Berlinghof, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Ludwigsburg, übergab ihnen den mit 3.000 Euro dotierten Preis für ihren Film „In the Deathroom“.

Die Filmakademie Baden-Württemberg präsentiert einmal jährlich die besten Filme des aktuellen Studienjahres. Als Mitveranstalter und Förderer der HIGHLIGHTS engagiert sich seit vielen Jahren die Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg. So prämierte die Kreissparkassenstiftung auch in diesem Jahr den beliebtesten Kurzfilm. Ein Fachpublikum wählte den nach seiner Meinung besten der bis zu 30 Minuten dauernden Kurzfilme des Studienjahres 2011/2012 aus.

„Für uns ist das schon Tradition“, sagte Berlinghof bei der Preisübergabe. „Die Idee, einmal jährlich die besten Filme eines Studienjahres öffentlich zu präsentieren und dem Ludwigsburger Filmnachwuchs die Gelegenheit zu bieten, mit den Entscheidungsträgern aus der Film- und Medienbranche in Kontakt zu treten – und umgekehrt – hat uns von Anfang an imponiert. Mittlerweile haben sich die HIGHLIGHTS zu einer vielbeachteten Kontaktbörse mit überregionaler Bedeutung entwickelt, die für so manchen Ludwigsburger Absolventen zum Sprungbrett in der Filmbranche werden kann. Wir freuen uns sehr, dass wir über unsere Kulturstiftung und als langjähriger Sponsor der Filmakademie dazu beitragen konnten“, so Berlinghof. „Dies gilt umso mehr, als die HIGHLIGHTS einen wichtigen Beitrag zum positiven Image des Medienstandorts Ludwigsburg und damit der gesamten Region leisten, was wir als regionale Bank im Rahmen unseres gemeinnützigen Engagements gerne unterstützen. Der Publikumspreis passt sehr gut zur Förderphilosophie der Kreissparkasse Ludwigsburg“, erklärte Berlinghof, „weil er nicht Filme prämiert, die von auswärts nach Ludwigsburg eingesandt wurden, sondern Filme, die von Studenten hier gemacht wurden“. Außerdem trage der Preis dazu bei, das Renommee der Filmakademie als Kaderschmiede für Filmschaffende weiter zu verbessern.

Im Rahmen der HIGHLIGHTS präsentierte die Kreissparkasse ihr Angebot für Existenzgründer und Interessierte an Beteiligungsfinanzierungen beim „Come together“ unter dem Zeltdach.

Bild v.l.n.r.: Matthias Berlinghof (Stellvertretendes Vorstandsmitglied und Direktor Firmenkunden-/Kreditsekretariat der KSK), Lena Zagikyan (Sounddesign), Tobias Jall (Kamera), Laura Müller (Producer), Milos Savic (Regie), Michael Knoll (Drehbuch), Prof. Thomas Schadt (Geschäftsführer Filmakademie BW).