Fußgängerbrücke wird saniert

0
513

Brückenteil wurde am Dienstag ausgehoben und abtransportiert

von Michael Schau

Noch steht das Brückenteil am angestammten Platz

Bild: © Schau.Media

LUDWIGSBURG. Sie ist etwa 40 Jahre alt, doch man sieht der Fußgängerbrücke über die Friedrichstraße dieses Alter fast nicht an. Was man nicht sieht, sind die versteckten Korrosionsstellen, die saniert werden müssen.

Für den Ausbau war ein Team bestehend aus 3 Monteuren, 2 Kranführer und einem Fahrer des Schwertransporters vom Stahlbau aus Süssen angereist. Bereits am Montag waren die Verbindungen vorsichtig gelöst worden, so konnte man nun zügig ans Werk gehen.

Die Friedrichstraße war bereits ab 20.00 Uhr für den Verkehr gesperrt worden. Unter den Augen von Martin Mundt, dem neuen Fachbereichsleiter Tiefbau, fuhren die beiden Schwerlastkräne in Position. Danach lief der gesamte Prozess in gewohnter Routine ab.

Viele Schaulustige aus der Umgebung waren gekommen und verfolgten das Spektakel, das eigentlich völlig unspektakulär über die Bühne ging. Anders als bei dem Steg in der Marbacher Straße vor einem Jahr machten hier die Gleitlager keine Probleme, stellte Martin Mundt zufrieden fest.

Fast ganz pünktlich kurz nach 21.00 Uhr schwebte dann das circa 15 Tonnen schwere Brückenteil in der Luft und wurde sanft auf dem bereitgestellten Schwertransporter abgelegt. Danach sicherte der Fahrer nur noch seine Fuhre auf dem 21 Meter langen Fahrzeug und die ganze Angelegenheit war erledigt.

Millimeterarbeit für die Kranführer: der Brückenaushub

Bild: © Schau.Media

Am Montag, 27. August, wird das sanierte Brückenteil zurückerwartet. Sicher gestaltet sich der Einbau dann etwas diffiziler als es der Ausbau war. An diesem Tag wird die Friedrichstraße ebenfalls wieder ab 20.00 Uhr bis etwa 5.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.