„Kuh-Kino“ bei der Gläsernen Produktion

0
938

<26.08.2012>

LUDWIGSBURG/GERLINGEN. Nur glückliche Kühe geben gesunde Milch. Bei welchen Haltungsbedingungen sich die Tiere wohlfühlen, kann man bei der Landesaktion „Gläserne Produktion – gut zu wissen, was man isst und trinkt“ am 26. August auf dem Hof der Familie Maisch in Gerlingen erfahren.

Sonntag, 26. August, Eva und Martin Maisch, Im Brückle 1 in Gerlingen:
Zum Auftakt lädt die Familie Maisch herzlich zum Gottesdienst um 10 Uhr ein. Auf dem Milchviehbetrieb, der sich seit 1. Juli mit dem Nachbarbetrieb von Thomas Höschele zur HöMa GbR zusammengeschlossen hat, werden die weiblichen Kälbchen zu Milchkühen aufgezogen. Das Futter stammt überwiegend aus dem eigenen Anbau und ist gentechnikfrei. Die frische Milch kann von jedermann über den Milchautomaten im Hofladen gezapft werden. Den Großteil der Milch holt die Molkerei ab. Die Milchkühe der Rasse „Fleckvieh“ leben im Boxenlaufstall, in dem sie sich frei bewegen können und selbst entscheiden, wann sie fressen, ausruhen oder einen Spaziergang durch den Stall unternehmen wollen. Nur zum Melken gibt es feste zeitliche Vorgaben durch den Melker.

Die Legehennen leben in Bodenhaltung, wo sie nach Herzenslust scharren können. Die Eier der glücklichen Hühner gibt es neben Gemüse, Obst, Teig- und Wurstwaren im Hofladen zu kaufen. Auch farbenfrohe Blumenfelder zum Selberschneiden gehören zum Betrieb.

Am Tag der Gläsernen Produktion bieten die Familie Maisch Betriebsführungen durch den Stall und den Melkstand an. Dabei können die Besucher die Tiere von einer Plattform im 2. Stock beob­achten – wie im Kino. Außerdem bietet das Ernährungszentrum Mittlerer Neckar einen Informationsstand rund um das Thema „Milch“ an. Die Kinder dürfen am Stand ihre eigene Butter herstellen. Der Landratsamt-Fachbereich Veterinärangelegenheiten und Verbraucherschutz veranstaltet einen Melkwettbewerb und ein Kuh-Quiz mit kleinen Preisen. Ferner gibt es Informationen rund um die Milchviehhaltung.

Faltblätter mit Informationen zu allen in diesem Jahr geplanten Betriebsöffnungen sind erhältlich in den Rathäusern, bei der Bürger-Information im Ludwigsburger Kreishaus, Hindenburgstraße 40, sowie beim Ernährungszentrum Mittlerer Neckar des Landkreises, Auf dem Wasen 9 in Ludwigsburg. Wer sich lieber online informiert, findet die entsprechenden Angaben unter www.ludwigsburg.landwirtschaft-bw.de im Veranstaltungskalender.