Gratulation den Bundespreisträgern aus Bietigheim-Bissingen

0
631

Bietigheim-Bissingen, 13.06.2012.| Am Bundeswettbewerb Jugend musiziert teilnehmen zu können, ist bereits ein großer Erfolg, denn dazu sind 1. Preise mit Weiterleitung im Regional- und Landeswettbewerb notwendig. Der diesjährige Bundeswettbewerb wurde in Stuttgart ausgetragen, an dem auch drei Schülerinnen der Musikschule Bietigheim-Bissingen mit Preisen ausgezeichnet wurden: Tabea Blum (Klasse Heide Gerstenmeyer), Simona Staiger (Klasse Claudia Kees) und Selina Traxler (Klasse Christina Dollinger).

Simona Staiger erhielt in der Kategorie „Saxophon Solo“ einen 1. Preis und nahm auch noch in der Kategorie „Besondere Ensembles“ teil. Zusammen mit ihren Freundinnen Selina Traxler (Querflöte) und Vanessa Wünsch (Klavier) stellten sie eine äußerst seltene Triobesetzung zusammen, die mit einem 3. Preis ausgezeichnet wurde. Alle drei sind Mitglieder des Sinfonischen Jugendblasorchester Baden Württemberg.

Ebenso über einen 3. Preis in der Kategorie „Besondere Ensembles“ freute sich das Klavierensemble zu acht Händen an einem und zwei Klavieren mit Tabea Blum, Johanna Kaeber, Karin Oehler und Isabelle Orner – alle sind Schülerinnen von Heide Gerstenmeyer.

Mit dem gleichen Programm hat sich das Ensemble am 8. Internationalen Klavierwettbewerb zu sechs oder acht Händen in der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf im Mai 2012 einen 2. Preis erspielt. Dieser in Europa einzigartige Wettbewerb mit einer internationalen Jury unter Leitung von Prof. Tomislav N. Baynov findet alle zwei Jahre statt.