Neues Einstiegsmodell BMW X3 sDrive18d

0
650

Noch mehr Vielfalt, noch mehr Effizienz

MÜNCHEN. BMW setzt die Modelloffensive im Bereich der Sports Activity Vehicle konsequent fort und präsentiert zum Herbst 2012 bereits die siebte Variante des erfolgreichen BMW X3. Der neue BMW X3 sDrive18d übernimmt die Rolle des wirtschaftlichen Einstiegsmodells, dessen Vierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie sich im EU-Testzyklus mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,1 Litern je 100 Kilometer begnügt. Darüber hinaus ist er die erste Variante des BMW X3, bei der die Kraft des Motors mithilfe des markentypischen Hinterradantriebs auf die Fahrbahn übertragen wird. Der BMW X3 sDrive18d wird serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet, optional ist eine Achtgang-Automatik erhältlich.

Dynamische Kraftentfaltung und überlegene Agilität auf der Straße kennzeichnen die für ein BMW X Modell typischen Fahreigenschaften. Beim BMW X3 sDrive18d sorgt die Kraftübertragung auf die Hinterräder für eine neue Facette im unverwechselbaren Charakter des Sports Activity Vehicle. Kombiniert wird das markentypische Antriebskonzept mit einem hocheffizienten Dieselmotor, dessen BMW TwinPower Turbo Technologie aus einem Aufladesystem mit variabler Turbinengeometrie und einer Common-Rail-Direkteinspritzung besteht.

Der 2,0 Liter-Motor entwickelt eine Höchstleistung von 105 kW/143 PS und garantiert mit einem maximalen Drehmoment von 360 Newtonmetern zwischen 1 750 und 2 500 min-1 spontan einsetzende Durchzugskraft. Sie ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 9,9 Sekunden (Automatik: 10,3 Sekunden). Als Höchstgeschwindigkeit erreicht der BMW X3 sDrive18d 195 km/h (190 km/h). Demgegenüber stehen der im EU-Testzyklus ermittelte Verbrauchswert von 5,1 Litern sowie ein CO2-Ausstoß von lediglich 135 Gramm pro Kilometer. In Verbindung mit dem optionalen Achtgang-Automatikgetriebe beträgt der durchschnittliche Kraftstoffkonsum 5,4 Liter je 100 Kilometer (CO2-Wert: 142 g/km).

Damit weist der BMW X3 auch in dieser Leistungsklasse die günstigste Relation zwischen Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch auf. Er markiert den Bestwert beim Spurtvermögen und unterbietet die Verbrauchswerte der direkten Wettbewerber im Premium-Segment um bis zu 15 Prozent. Dieser Vorsprung ist dem hohen Wirkungsgrad des Motors sowie umfangreicher BMW EfficientDynamics Technologie zu verdanken. Serienmäßig ist der BMW X3 sDrive18d unter anderem mit Bremsenergie-Rückgewinnung, Schaltpunktanzeige, elektromechanischer Servolenkung, ECO PRO Modus sowie mit einer Auto Start Stop Funktion ausgestattet, die sowohl mit der Sechsgang-Handschaltung als auch mit dem Achtgang-Automatikgetriebe kombiniert wird.

Mit der Markteinführung des neuen Einstiegsmodells wächst das für den BMW X3 verfügbare Antriebsportfolio auf drei Benzin- und vier Dieselmotoren, die nunmehr ein Leistungsspektrum zwischen 105 kW/143 PS und 230 kW/313 PS abdecken. Unabhängig von der Motorisierung überzeugt das Sports Activity Vehicle mit seinem ausdrucksstarken Design, kompromissloser Premium-Qualität, einem im Vergleich zum Vorgängermodell spürbar optimierten Fahrkomfort sowie mit der höchsten Variabilität im Wettbewerbsumfeld. Sein Gepäckraumvolumen lässt sich durch das Umklappen der im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbaren Fondsitzlehne von 550 auf bis zu 1 600 Liter erweitern. Optional kann auch der BMW X3 sDrive18d mit einer Anhängerkupplung ausgestattet werden. Seine maximale Anhängelast beträgt 2 000 Kilogramm.

Maßstäbe setzt das Sports Activity Vehicle zudem in den Bereichen Sicherheit und Vernetzung. Der BMW X3 hat den Euro NCAP Crashtest mit der Höchstwertung von fünf Sternen absolviert. Die Auswahl der auch für den BMW X3 sDrive18d verfügbaren Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste von BMW ConnectedDrive umfasst unter anderem eine Rückfahrkamera einschließlich Top View, Adaptives Kurvenlicht, Spurverlassenswarnung mit Auffahrwarner, Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige, die Funktion Real Time Traffic Information, BMW Apps und das in diesem Segment einzigartige Head-Up-Display.

Mit der erneuten Erweiterung des Modellangebots verfügt der BMW X3 über ideale Voraussetzungen für eine Fortsetzung seiner Erfolgsgeschichte. Im ersten Halbjahr 2012 wurden weltweit bereits mehr als 74 000 Einheiten des Sports Activity Vehicle abgesetzt. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 38,4 Prozent.

Der neue X3 sDrive18d ist in Deutschland ab 36 200€ erhältlich. (MiS)