Polizei-Report Region Ludwigsburg – 18.08.2012

0
455

Exhibitionist auf der Gerlinger Heide
Gerlingen: Völlig nackt trat am Freitag, um 18.00 Uhr, ein etwa 30 – 40 Jahre alter Mann einer 21-jährigen und einer 23-jährigen Frau gegenüber auf. Beide Frauen wurden von dem Mann von einem angrenzenden Waldstück auf der Gerlinger Heide aus beim Federballspiel beobachtet. Nachdem er hinter einem Baum hervorgetreten war, zeigte er sich in unsittlicher Weise, drehte sich langsam um und ging wieder in den Wald. Der Täter war etwa 180 Zentimeter groß, schlank und hatte kurze, dunklere Haare. Die Fahndung der eingesetzten Polizeikräfte, die durch Beamte des Polizeireviers Leonberg unterstützt wurden, verlief negativ. Zeugen, die den Mann näher beschreiben, oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Ludwigsburg, Telefon: 07141/18-9 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Spielcasino
Freiberg a. N.: Am Samstag, um 04.11 Uhr, hebelten unbekannte Täter eine Fluchttüre eines Spielcasino in der Planckstraße auf und gelangten so in das Gebäudeinnere. Die Täter hebelten dann acht Spielautomaten auf und entwendeten hieraus die Scheingeldkassetten mit rund 15.000 Euro. Außerdem wurden hinter dem Tresen im Servicebereich zwei Kassettenschubladen aufgehebelt und hieraus Tageseinnahmen in Höhe von über 2.000 Euro entwendet.

Mit Leichtkraftrad gestürzt, zwei Leichtverletzte
Bietigheim-Bissingen: Am Samstag befuhr um 0.40 Uhr ein 16-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad die Stuttgarter Straße. In einer Kurve in Höhe der Ulrichstraße verlor er vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Zweirad und prallte gegen eine Verkehrsinsel. Hierbei erlitten der Fahrer sowie sein 19-jähriger Sozius mehrere Schürfwunden und Prellungen. Sie wurden zur ambulanten Behandlungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen, zwei Leichtverletzte
Ludwigsburg: Der 42-jährige Lenker eines VW Touran befuhr am Freitag um 21.55 Uhr die Stuttgarter Straße in Richtung Kornwestheim. Infolge zu geringen Sicherheitsabstands konnte er nicht mehr rechtzeitig reagieren, als der Verkehr in Höhe des Karlsplatzes ins Stocken geriet. Trotz eingeleiteter Vollbremsung fuhr er auf einen Ford auf, der durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen Opel Corsa geschoben wurde. Der 18-jährige Ford-Fahrer sowie die 21-jährige Fahrerin des Corsa erlitten hierbei ein Halswirbelschleudertrauma. Sie wurden mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Motorradfahrer übersehen, ein Leichtverletzter
Kirchheim a. N.: Ein 56-Jähriger befuhr am Freitag, gegen 21.45 Uhr, mit seinem BMW die Besigheimer Straße in Richtung Lauffen. Um in einer Einfahrt wenden zu können, bremste er sein Fahrzeug ab, blinkte links und fuhr zur Fahrbahnmitte hin. Ein 43-jähriger Motorradfahrer, der hinter dem BMW gefahren war, nutzte die entstehende Lücke und wollte rechts am Pkw vorbeifahren. Im selben Moment entschied sich der 56-Jährige spontan, nach rechts in eine Einfahrt abzubiegen und übersah hierbei den Motorradfahrer. Durch die Kollision kam der 43-Jährige zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Er musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro.

Ampel auf Grün, Zeugen gesucht
Remseck: Am Freitag, um 11.20 Uhr, bog eine 46-Jährige mit ihrem BMW von der Wasenstraße nach rechts auf die Landesstraße 1140 ein. Im Einmündungsbereich kollidierte sie mit dem 33-jährigen Fahrer eines Klein-Lkw, der auf der Landestraße von Neckarrems kommend in Richtung Stadtbahn-Endhaltestelle gefahren war. Da beide Fahrzeuglenker angaben, jeweils bei Grün in den Einmündungsbereich eingefahren zu sein, werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Kornwestheim, Telefon 07154/1313-0, zu melden. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Pkw von Sattelzug gerammt
Leonberg A 8: Der 45-jährige Lenker eines Sattelzuges befuhr am Freitag, gegen 08.00 Uhr, die Autobahn 8 von Karlsruhe in Richtung München. An der Zusammenführung mit der Autobahn 81 wechselte er den Fahrstreifen nach rechts, übersah hierbei jedoch einen 21-Jährigen, der mit seinem Mercedes A-Klasse von der Autobahn 81 kommend neben dem Sattelzug gefahren war. Durch den Anstoß schleuderte der Pkw quer zur Fahrtrichtung vor die Front der Sattelzugmaschine. Der Sattelzug schob den quer stehenden Pkw anschließend noch etwa hundert Meter vor sich her bis er auf dem Standstreifen zum Stehen kam. Der Mercedes-Fahrer sowie seine beiden 20-jährigen Mitfahrer wurden durch die Kollision leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Geparktes Fahrzeug angefahren / Zeugenaufruf
Hemmingen: In der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 21.00 Uhr und 0.30 Uhr, wurde ein Peugeot, der in der Münchinger Straße vor Gebäude 22 am Fahrbahnrand abgestellt war, angefahren, so dass Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro entstand. Der Verursacher verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Ditzingen, Telefon 07156/4352-0, zu melden.

Über Auspuff gefahren / Zeugenaufruf
Leonberg A 8: Am Freitag, gegen 18.30 Uhr, verlor ein unbekannter Pkw-Lenker zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Dreieck Leonberg ein etwa 75 Zentimeter langes Auspuffteil. Ein 23-Jähriger, der mit seinem Audi auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe  unterwegs war, überfuhr den Auspuff, so dass an seinem Fahrzeug Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstand. Zeugen, die Angaben zu dem „Verlierer“ machen können, werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier Ditzingen, Telefon 07156/4350-0, in Verbindung zu setzen.