07 Ludwigsburg mit gelungenem Saisonstart

0
650

2 : 0 Heimsieg gegen den FV Ingersheim

von Thomas Hertler

LUDWIGSBURG. Mit dem Derby gegen den FV Ingersheim begann die Landesliga Saison im Ludwig-Jahn-Stadion. Bei grosser Hitze entwickelte sich dennoch ein ansehnliches Spiel. Den ersten Warnschuss gab in der 5. Minute der Ingersheimer Giunta ab, er zog jedoch vorbei. Dies sollte für lange Zeit die letzte Möglichkeit der Gäste sein. Die erste Chance für die klar feldüberlegenen Ludwigsburger hatte Marcel Willberg per Freistoss – er zog jedoch am langen Eck vorbei, klare Chancen blieben Mangelware. In der 30. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse – nach Foul des Ingersheimers Wagner an Hannes Hörr entscheidet Schiedsrichter Henriss aus Geislingen auf Elfmeter. Alexander Adzic scheitert jedoch am Ingersheimer Keeper Staiger. Die nachfolgende Ecke köpft Kapitän George Berberoglu aus kürzester Distanz aufs Tor, doch Staiger pariert erneut. Wieder Ecke – diesmal kommt der Ball zu Ali Cetin und endlich ist er Ball im Tor. Den plazierten Kopfball kann auch Staiger nicht mehr parieren. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, die Ingersheimer konnten sich nicht gegen die aufmerksame 07-Abwehr durchsetzen und so ging es mit einem verdienten 1 : 0 in die Pause.

In der 2. Halbzeit übernahmen die Schwarz-Gelben wieder die Kontrolle über Spiel und Gegner. Nach einem weiteren Eckball köpft Alex Adzic übers Tor. Die nächste Ecke wird zu kurz abgewehrt aber Marvin Goncalves trifft aus 20 Metern nur die Latte des Ingersheimer Tores. Weiter geht es mit 07-Chancen. Nach herrlichem Rückpass von Daniele Longo schiesst Julian Neef in der 60. Minute übers Tor, ebenso wie Alex Adzic in der 65. Minute. In der 70. Minute erkämpft sich der eingewechselte Steffen Leibold das Leder und verwandelt trocken ins lange Eck zum 2 : 0. Danach spielt nur noch Ludwigsburg, doch Domenico Russo und Marvin Goncalves scheitern jeweils am glänzend reagierenden Staiger im Ingersheimer Tor. Es dauert bis zur 85. Minute bis 07-Keeper Mario Frey den ersten Ball auf sein Tor abwehren muss. Mehr lässt die hervorragende 07-Innenverteidigung mit Mathis Mandel und Alex Adzic an diesem Tag nicht zu. So bleibt es beim absolut verdienten 2 : 0 Heimerfolg.

Fazit: Ein völlig verdienter Heimsieg der bei konsequenterer Chancenverwertung noch deutlich höher hätte ausfallen können gegen offensiv allerdings harmlose Ingersheimer. Der positive Trend der Vorbereitung setzt sich nun auch in den Pfichtspielen fort und die junge 07-Mannschaft begeistert mit Laufbereitschaft und Einsatz. Nun geht es am Sonntag zum schweren Auswärtsspiel beim Verbandsliga-Absteiger TSV Münchingen, der mit umgekrempelter Mannschaft sicher ein echter Prüfstein sein wird. Nach den letzten Leistungen können die Schwarz-Gelben aber mit breiter Brust in dieses erste Auswärtsspiel gehen.