Polizei-Report Region Rems-Murr – 13.08.2012

0
410

Motorradfahrer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert
Kaisersbach, L1150: Ein 44-jähriger Motorradfahrer wurde am Sonntagnachmittag auf der Landstraße zwischen Kirchenkirnberg und Kaisersbach Opfer eines Verkehrsunfalls. Der Fahrer der Kawasaki musste auf einen Grünstreifen am rechten Fahrbahnrand ausweichen, als ein entgegenkommender Pkw beim Überholen zweier Fahrradfahrer auf die Fahrbahn des Motorradfahrers geraten war. Der Motorradfahrer stürzte daraufhin und verletzte sich, sodass er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.
Das flüchtige Fahrzeug war laut Zeugenaussagen ein amerikanisches Modell, hatte auffallend blaue Glitzerlackierung, einen Spoiler auf dem Kofferraum und das Lenkrad auf der rechten Seite. Der Pkw-Fahrer flüchtete vermutlich in Richtung Ebnisee. Hinweise zum Fahrzeug nimmt das Polizeirevier Schorndorf, Tel: 07181/204-0, entgegen.

Fahrradunfall – Frau im Krankenhaus
Auenwald: Wegen einer gebrochenen Sattelstütze stürzte am Sonntag gegen 14:30 Uhr eine 59-jährige Fahrradfahrerin in der Silcherstraße in Auenwald ohne fremde Beteiligung. Die Frau verletzte sich leicht und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrrad entstand ein Schaden von circa 50 Euro.

Mehrere Fahrzeuge zerkratzt
Schorndorf: Ein Unbekannter  hat in der Nacht zum Sonntag zehn Fahrzeuge in der Werderstraße beschädigt. An allen Pkw’s wurde der Lack an der linken Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Dabei entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die Polizei Schorndorf, Tel: 07181/204-0, sucht Zeugen und weitere Geschädigte zu dem Vorfall.

Einbrecher konnten flüchten
Remshalden/Geradstetten: Zwei unbekannte Täter sind am Montag in den frühen Morgenstunden  in das Jugendhaus im Stegwiesenweg eingebrochen. Bei dem Versuch eine Bürotür aufzubrechen wurden sie von einem Zeugen gestört. Die beiden Einbrecher konnten unerkannt flüchten. Es entstand geringfügiger Sachschaden. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Waiblingen, Tel: 07151/950-422, entgegen.

Beim Kochen eingeschlafen – Feuerwehreinsatz ausgelöst
Schorndorf-Weiler: Ein 29-Jähriger löste am Sonntagmorgen in Schorndorf-Weiler durch einen vergessenen Kochtopf auf dem Herd einen Einsatz der Feuerwehr aus. Er setzte kochendes Wasser auf und schlief währenddessen in einem anderen Raum ein. Nachbarn hatten aufgrund der starken Rauchentwicklung die Feuerwehr alarmiert, die mit 4 Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz war.

Löste heißer Wasserdampf Feueralarm aus?
Murrhardt: Ein Mitarbeiter einer sozialen Einrichtung hatte am Sonntagmorgen in Murrhardt wohl zu heiß geduscht, denn nach bisherigem Ermittlungsstand wurde durch den Wasserdampf ein Brandalarm ausgelöst. Die Feuerwehr war mit 5 Fahrzeugen und 29 Mann vor Ort.

Unmengen Pflanzen gestohlen
Unterweissach: Im Verlauf der vergangenen Woche hat ein Unbekannter in der Brüdener Straße von dem Gelände einer Gärtnerei in Unterweissach mehrere Pflanzen gestohlen. Insgesamt 45 Kleinsträucher als auch etwa 230 Bodendeckerpflanzen im Wert von 750 Euro wurden entwendet. Zum Abtransport der Vielzahl an Pflanzen muss mindestens ein Kombi, wenn nicht gar ein größeres Fahrzeug benutzt worden sein. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt der Polizeiposten Weissach im Tal, Tel: 07191/35260, entgegen.

Bohrmaschinen gestohlen
Fellbach: Im Zeitraum des vergangenen Wochenendes ist ein Unbekannter in einen Rohbau in der Ringstraße eingestiegen. An einer Werkzeugkiste wurde das Vorhängeschloss gewaltsam geöffnet und daraus ein Bohrhammer der Marke Hilti als auch ein Bohr- und Meiselhammer des Herstellers Würth gestohlen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Brand einer Reithalle
Rudersberg: Am Sonntagabend geriet eine Reithalle in Brand. Durch den Brand entstand ein Schaden von geschätzten 600.000 Euro. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet. Zur abschließenden Klärung wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, der morgen den Brandort besichtigen wird. Durch das Feuer bestand für die Pferde (Anzahl unbekannt) keine Gefahr, da sich diese zum Zeitpunkt des Ausbruchs auf einer Koppel außerhalb der Stallung befanden.

Einbruch und Einbruchsversuch
Backnang: Gleich in zwei Geschäfte, in der Uhlandstraße und in der Marktstraße wurde am Wochenende versucht einzubrechen. In eines der Geschäfte drangen die bislang noch unbekannten Täter ein, indem sie das Türschloss heraus brachen. Die Täter entwendeten wertvolle Büromaterialien. Im zweiten Geschäft versuchten die Täter eine Schiebetür aufzuwuchten, schafften dies allerdings nicht. Hierbei entstand ein Sachschaden von circa 100 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass beide Einbrüche zusammenhängen. Außerdem wird von mehreren Tätern ausgegangen. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Backnang, Tel: 07191/909-0, entgegen.