Kindersportschule kooperiert mit der Regeltechnik Kornwestheim

0
489

KORNWESTHEIM. Engagiert Leben: Die Kornwestheimer Unternehmen und Gewerbetreibende unterstützen die Stadt Kornwestheim bei ihren vielfältigen Aufgaben durch Spenden und Sponsorings. So auch die Regeltechnik Kornwestheim, die seit diesem Jahr offizieller Sponsor der Kindersportschule der Stadt Kornwestheim (KISS) ist.

Die Regeltechnik Kornwestheim ist über die Landesgrenze hinaus bekannt für die Herstellung und den Vertrieb von Regelgeräten für wärme- und kältetechnische Anlagen. Dabei hat sie nicht nur ihre Geschäftskunden und Lieferanten, sondern vor allem auch die dauernde Entwicklung der Gesellschaft im Blick. So fördert die Regeltechnik regelmäßig Initiativen in den Bereichen Kultur und Sport. „Ein wichtiges Anliegen ist uns unsere Verantwortung für die nachkommenden Generationen. Dieses betonen wir beim Sponsoring mit langfristig angelegten Kooperationen bei der Förderung des Nachwuchses“, so Geschäftsführer Peter Laube.

Die Regeltechnik Kornwestheim stellt bei ihren Sponsoring-Aktivitäten nachhaltiges und verantwortungsvolles Denken ins Zentrum ihres Handelns.

Auch in der KISS nehmen Verantwortung und Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle ein. Die Kindersportschule Kornwestheim wurde 1990 gegründet und ist ein Kooperationsmodell zwischen der Stadt Kornwestheim und 14 Kornwestheimer Sportvereinen. Die KISS bildet nach neuesten sport- und erziehungswissenschaftlichen Erkenntnissen aus. Über 1.500 Kinder zwischen ein und zwölf Jahren besuchen jede Woche über 100 Sportangebote.

Bürgermeister Dietmar Allgaier freut sich über das Engagement der Regeltechnik und anderer Sponsoren: „Mit ihrer Unterstützung machen die Unternehmen deutlich, dass ihnen das Gemeinwohl besonders am Herzen liegt. Ohne diese finanziellen Hilfen könnten viele Projekte nicht umgesetzt werden.“