Scapino Ballet Rotterdam

0
547

<19.09.2012>

Kathleen – Ed Wubbe, Choreografie
Beautiful Freak – Marco Goecke, Choreografie
Scapino Ballet Rotterdam – Ed Wubbe, künstlerische Leitung

LUDWIGSBURG. Von Rotterdam aus erobert das Scapino Ballet Rotterdam im Sturm die Tanzwelt. Unter der Leitung von Ed Wubbe wurde das Ensemble nicht nur zum Impulsgeber der niederländischen Tanzszene. Weltweit wird die Kompanie dafür gefeiert, dass sie einen Blick in die Zukunft des Tanzes erlaubt. Maßstäbe setzt dabei die Zusammenarbeit mit Marco Goecke, dessen dunkle Tanzlandschaften die Scapino-Tänzer souverän beleben.

An die Anfänge seiner Erfolgsgeschichte erinnert das Scapino Ballet mit »Kathleen«, dem Highlight aus Ed Wubbes Schaffen. Das rockig-rohe Tanzstück wurde bei seiner Premiere 1992 als »West Side Story der 1990er-Jahre« bejubelt. Trashiger Sound und zarte Pianoklänge markieren die Pole eines urbanen Kosmos, in dem eine Gruppe junger Menschen um Identität ringt.

Mit »Beautiful Freak« arbeitete Marco Goecke 2006, damals schon Haus-Choreograf des Stuttgarter Balletts, erstmals für das Scapino Ballet. In dem für ihn typischen Bewegungsuniversum erzählt er zu klagenden Songs von Chet Baker vom Sterben des Jazz-Stars. Um Schönheit und den Schmerz ihrer Zerstörung geht es Goecke, der uns eine Flamme zeigen möchte, »die flackert und erlischt«.

Mittwoch, 19. September 2012, 20.00 Uhr im Forum am Schlosspark

Karten 39 | 33 | 27 | 21 €