Polizei-Report Region Ludwigsburg – 24.07.2012

0
410

Einbrüche und Diebstähle
Freiberg-Beihingen: Auf frischer Tat ertappt wurden am Montag, gegen 09.30, Uhr zwei Männer im Alter von 27 und 19 Jahren, die bei einer Firma in der Murrer Straße ohne Auftrag 75 Holzpaletten und eine Gitterbox im Gesamtwert von 530 Euro auf einen Lastwagen aufgeladen hatten und mit diesem das Gelände verlassen wollten.
Während der 27-Jährige, der als Fahrer bei einer Firma in Asperg angestellt ist, bislang zum Tatvorwurf des Diebstahls schweigt, räumte sein 19-jährige nicht nur diese Straftat ein. Er erklärte darüber hinaus, dass die beiden für weitere Diebstähle in den vergangenen Monaten verantwortlich sind. Das Diebesgut soll dabei von einem 29-Jährigen im Raum Gärtingen verkauft worden sein. Die Erlöse hatte sich das Trio offensichtlich aufgeteilt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Eberdingen-Nußdorf: Nachdem ein unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag, kurz vor 01.30 Uhr, das Fenstergitter an der Vereinsgaststätte in der Straße Hardtwald aufgebrochen hatte, stieg er durch die Öffnung ein. Er gelangte in den Küchenbereich und versuchte vergeblich die Alarmanlage zu zerstören. Der Täter durchwühlte den Schank- und einen Nebenraum und flüchtete schließlich ohne Beute. Der bei dem Einbruch angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Vaihingen/enz, Tel. 07042/941-0, entgegen.

Räderdiebstahl
Gerlingen: Zwei Radsätze im Wert von rund 8.000 Euro erlangten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag, als sie auf dem Gelände eines Autohauses in der Weilimdorfer Straße zwei nicht zugelassene BMW X5 aufgebockten, die Fahrzeuge mit Steinen unterlegten und die ungesicherten Kompletträder abmontierten. Der dabei angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Zeugenhinweise nehmen der Polizeiposten Gerlingen, Tel.: 07156/94490 oder das Polizeirevier Ditzingen, Tel.: 07156/4 35 20, entgegen.

Zeugen zu Vorfall beim Ochsenfest gesucht
Ludwigsburg-Poppenweiler: Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall am Sonntagnachmittag, gegen 16:00 Uhr beim Autoscooter  auf dem Festgelände des Ochsenfestes. Als auf der Fahrfläche mehrere Autoscooter kräftig zusammenstießen, löste sich von einem der Fahrzeuge der Stromabnehmer. Das Metallteil wurde dabei vermutlich in Richtung der Zuschauer und Passanten geschleudert und traf ein Kleinkind am Kopf, das sich zusammen mit seinem Großvater dort aufhielt. Das Kind zog sich dabei eine Verletzung im Gesicht zu. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Neckarweihingen, Tel. 07141/257017, in Verbindung zu setzen.