SENSATIONELL: Bulldogs gewinnen Meisterschaft!

0
775

Die Ludwigsburg Bulldogs besiegen mit 19:7 die Stuttgart Silver Arrows und gewinnen die Meisterschaft in der Football-Oberliga Baden-Württemberg. Dem Trainerstab um Mike Casciaro, Markus Bura und Klaus Zschaler ist es gelungen mit dem Team den Titel nach Ludwigsburg zu holen.

Bulldogs gewinnen Meisterschaft!

LUDWIGSBURG. Am vergangenen Samstag spielten die Bulldogs vor ca. 500 Zuschauern im heimischen Ludwig-Jahn Stadion gegen die Stuttgart Silver Arrows. Die Vorzeichen zu dem Spiel waren klar geregelt.

Stuttgart brauchte einen Sieg um auf den sicheren 4. Platz (Nichtabstiegsplatz) zu kommen und Ludwigsburg musste siegen um weiter an der Tabellenspitze zu bleiben.

Schon nach dem Anpfiff merkte man die Brisanz in der Partie. Der Ludwigsburger Angriff um Salvatore Garettini bewegte den Ball schnell über den Platz und mit einem schönen Pass auf Marquis Walker gingen die Bulldogs mit 6:0 in Führung (Zusatzkick ging daneben).

Die Ludwigsburger Verteidigung stand die ersten 3 Spielzüge wie eine Mauer, doch dann gab es einen Knacks. Immer wieder hatte man den Stuttgarter Angriff unter Kontrolle, um sich dann durch unnötige Strafen um den Lohn der Arbeit zu bringen. Die Folge war anschließend die Führung der Gäste zum 6:7.

Der Ludwigsburger Angriff war aber nicht gewillt dieses Ergebnis lange stehen zu lassen. Salvatore Garettini führte sein Team sicher über das Feld und schloss mit einem Pass auf Benjamin Schwarz zum 13: 7 (Kick Manuel Ahrens).

Das Spiel wurde schon zu diesem Zeitpunkt rauer und die Strafen auf beiden Seiten nahmen zu. Jeder wusste um was es geht und um jeden Meter wurde hart gekämpft.

Die Verteidigung der Bulldogs fand jetzt immer besser ins Spiel und schränkte den Angriff der Silver Arrows immer mehr, so dass dieser ohne Punkte das Feld wieder verlassen musste.

Kurz vor der Halbzeit kam der Ludwigsburger Angriff wieder auf das Feld und schon schien es als hätte es die Stuttgarter Verteidigung geschafft Ludwigsburg zu stoppen als Salvatore Garettini den Ball in die eigenen Hände nahm und einen Touchdown zum 19:7 erzielte.

In der 2. Halbzeit waren beide Verteidigungsreihen voll auf der Höhe und ließen keine weiteren Punkte mehr. Allerdings nahm auch die Härte in der Partie zu und so wurde jeweils ein Spieler beider Mannschaften vom Platz gestellt.

Nach dem Spiel und mit dem Sieg in der Tasche war die Tabellenspitze aus eigener Kraft verteidigt worden. Jetzt hieß es warten auf die Sonntagspartie in der der Tabellen Zweite Pforzheim gegen den Dritten Schwäbisch Hall spielte. Am Sonntag nach dem Spiel war dann die Meisterschaft für die Bulldogs perfekt, da Pforzheim gegen Schwäbisch Hall verloren hat.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH VON DER WEBZEITUNG!