Firmensommer: Ausbildungs-Netzwerk für Schüler und Betriebe

0
494

Der „Firmensommer“ ermöglicht frühzeitige Kontakte zwischen Schülern und Betrieben und bietet Orientierungshilfe bei der Berufswahl im gesamten Landkreis
Internetplattform www.firmensommer.de bündelt Schnupperangebote während der Sommerferien

LUDWIGSBURG. Schüler haben meist wenig Einblick in den konkreten Arbeitsalltag unterschiedlicher Berufe und kennen zudem oft nur große, weithin bekannte Unternehmen. Abhilfe für beide Probleme schafft ein gemeinsames Projekt der Bildungsregion Ludwigsburg und des Fachbereichs Infrastruktur und Katastrophenschutz beim Landratsamt: Der „Firmensommer“ ermöglicht eine unkomplizierte Kontaktaufnahme zwischen Firmen und angehenden Schulabsolventen und kann dadurch eine wertvolle Orientierungshilfe bei der Berufswahl sein. Finanziert wird das Projekt durch die Stiftung Jugendförderung, Arbeit und Soziales der Kreissparkasse Ludwigsburg und durch die Bildungsregion Ludwigsburg.

Landrat Dr. Rainer Haas erläutert die Vorteile des Projekts: „Durch den Firmensommer können Schüler frühzeitig in Kontakt mit Firmen treten und zum Beispiel Praktika vereinbaren. Die jungen Menschen erhalten Einblick in verschiedene Berufe. Und gerade für kleinere, weniger bekannte Betriebe bietet das Projekt die Möglichkeit, ohne hohen Kosten- und Zeitaufwand für sich zu werben.“ Der Chef der Kreisverwaltung erklärt, wie die Teilnahme funktioniert: „Auf der Homepage www.firmensommer.de tragen sich interessierte Firmen aus dem gesamten Kreisgebiet ein, wenn sie sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten an einem oder mehreren Tagen in den Sommerferien präsentieren möchten. Art und Umfang der Vorstellung können die Unternehmen dabei frei wählen, auch Schnupperpraktika sind denkbar.“ Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis werden über ihre Bildungseinrichtungen über das Projekt informiert und können sich für die angebotenen Termine anmelden.

Die Landkreise Böblingen und Esslingen bieten das Projekt „Firmensommer“ schon seit mehreren Jahren erfolgreich an. Auch die Stadt Ludwigsburg veranstaltet seit drei Jahren einen „Firmensommer“. Daran haben sich im vergangenen Jahr etwa 25 Unternehmen und gut 300 Jugendliche beteiligt. In Absprache mit der Stadt wird das Projekt nun auf den gesamten Landkreis ausgedehnt, um so noch mehr Schülern und Firmen die Möglichkeit zu bieten, miteinander Kontakte zu knüpfen. Geplant ist, den „Firmensommer“ als jährliche Institution einzurichten. Wer zusätzlich zur Homepage weitere Informationen benötigt, kann sich an das Organisationsteam wenden: Unter firmensommer@landkreis-ludwigsburg.de und unter der Telefonnummer 07141 144-2028 stehen Frau Sirch-Kountoulis und Herr Vollmer gerne für Fragen zur Verfügung.