Polizei-Report Kreis Ludwigsburg und Rems-Murr 16.07.2012

0
355

Polizeidirektion Ludwigsburg:

Mutmaßliche Trunkenheitsfahrt
Besigheim: Viel zu tief ins Glas geschaut hatte ein 47-jähriger Autofahrer, den die Polizei heute Morgen, gegen 08.00 Uhr, nach einem Zeugenhinweis im Elser-Ring kontrollierte. In seinem Auto fanden die Beamten zwei leere Schnapsflaschen auf. Ein Atem-Alkoholtest ergab einem Wert von über drei Promille und der 47-Jährige musste zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt..

Einbrüche
Bietigheim-Bissingen: Am heutigen Montag gegen 03.50 Uhr hebelten zwei vermutlich mit Strumpfmasken maskierte und dunkel gekleidete Männer die Eingangstür der Spielothek in der Mühlwiesenstraße auf. In der Folge brachen sie eine Verbindungstür zum Kassenbereich auf und rissen dort einen Tresor heraus, in dem sich mehrere Tausend Euro Bargeld befanden. Personen, die zur fraglichen Zeit verdächtige Wahrnehmungen in Bereich der Mühlwiesenstraße gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07141/405-0, in Verbindung zu setzen.

Erdmannhausen: Verschiedene Getränke und Leergut stahl ein unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag aus einer Gartenhütte im Gewann “Auf der Lache”. Dazu hatte er mit brachialer Gewalt zwei etwa fünf Meter lange Holzbretter aus einer Wand gerissen und war durch die Öffnung eingestiegen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um Bier, Softdrinks und Sprudel sowie einen leeren Bierkasten. Die Höhe des angerichteten Sachschadens liegt bei rund 100 Euro.

Remseck-Aldingen: Ein Beamer, zwei Lautsprecher und ein Laptop im Wert von mehreren Hundert Euro fielen einem Unbekannten in die Hände, der über das vergangene Wochenende in die in die Lise-Meitner-Schule eingestiegen war. Dazu hatte er mit einem Stein eine Fensterscheibe eingeschlagen und war so in ein Klassenzimmer gelangt. Der Polizeiposten Remseck, Tel. 07146/28082-0, bittet um Hinweise.

Sachbeschädigung an Fahrzeugen
Kornwestheim: Sachschaden von insgesamt rund 800 Euro richtete ein unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag an drei Pkw und einem Wohnmobil in der Schützenstraße an. Mit einem unbekannten Werkzeug zerstach er jeweils einen Reifen. Zeugen die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kornwestheim, Tel.: 07154/1 31 30, in Verbindung zu setzen.

Räderdiebstahl
Gerlingen: Alle vier Räder eines neuwertigen BMW Coupé, das auf einem Firmengelände in der Weilimdorfer Straße stand, schraubte ein unbekannter Täter am Sonntag zwischen 07.15 und 22.10 Uhr ab. Dazu bockte er den Wagen auf mitgebrachten Altreifen auf. Die Räder auf Leichtmetallfelgen haben einen Gesamtwert von rund 3.500 Euro. Ob an dem BMW Sachschaden entstand, muss noch geklärt werden. Da der Diebstahl am helllichten Tag begangen wurde, könnten Zeugen verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nehmen der Polizeiposten Gerlingen, Tel.: 07156/94490, oder das Polizeirevier Ditzingen, Tel.: 07156/4 35 20, entgegen.

Verkehrsunfälle

A8/Leonberg: Einen Schwer- und einen Leichtverletzten, sowie rund 50.000 Euro Sachschaden forderte am Montagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der A 8 Karlsruhe-Stuttgart, zwischen den Anschlussstellen Leonberg West und Leonberg-Ost. Ein 31-jähriger Lkw-Fahrer war gegen 13:35 Uhr zunächst auf der Ausfädelspur zur A 81 in Richtung Heilbronn unterwegs, zog dann nach links auf die rechte Spur in Richtung München und dort direkt den Kleintransporter eines 38-Jährigen. Der Transporter fuhr trotz Vollbremsung auf dem Lkw auf und wurde in der Folge nach links abgewiesen. Dort fuhr der nachfolgende, 57-jährige Fahrer einen Sattelzuges auf den Transporter auf und schob ihn schließlich noch gegen einen Autotransporter.  Der 38-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 57-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu, wurde jedoch vorsorglich ebenfalls stationär im Krankenhaus aufgenommen.
Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn München bis 14:30 Uhr voll gesperrt werden. Danach wurde der Verkehr auf den beiden linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet, bevor die Fahrbahn ab 15:50 Uhr wieder ungehindert befahrbar war.

Bietigheim-Bissingen: Auf der Großingersheimer Straße stand am Sonntag kurz nach 14.45 Uhr die 35 Jahre alte Fahrerin eines Motorrades vor der roten Ampel an der Einmündung in das Poststräßle. Bei Grünlicht beschleunigte sie und kam dabei auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen. Die 35-Jährige verlor die Kontrolle über ihre Maschine, schleuderte gegen einen Citroen auf der Gegenfahrbahn und stürzte. Mit schweren Verletzungen kam die Frau in ein Krankenhaus, nachdem sie zuvor an der Unfallstelle von einem Notarzt erstversorgt worden war. An den beiden Fahrzeugen entstand rund 6.000 Euro Sachschaden.

Polizeidirektion Waiblingen:

Gegen Leitplanke gefahren
Remshalden/Geradstetten: Am Sonntagmorgen ist ein 21-jähriger Audi-Fahrer von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke gefahren. Der junge Mann fuhr auf der Bundesstraße 29 in Richtung Schorndorf. An der Ausfahrt Geradstetten geriet der Fahrer zu weit nach rechts und prallte gegen die dortige Leitplanke. Bei dem Unfall wurden zwei weitere Insassen (alter nicht bekannt) leicht verletzt. Ein Alkoholtest ergab bei dem Autofahrer einen Wert von über einem Promille. Es entstand ein Sachschaden von circa 5600 Euro.

Alkoholisiert gegen Haus gefahren
Waiblingen/Bittenfeld: Am Sonntagabend hat sich in der Schillerstraße ein Unfall ereignet, bei dem 67-jähriger Mann leicht verletzt wurde. Der Mann fuhr mit seinem Daimler-Chrysler auf der abschüssigen Schulstraße in Richtung Schillerstraße. An der dortigen Einmündung überfuhr er aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung ungebremst die Schillerstraße und den angrenzenden Gehweg. Anschließend prallte er mit seinem Pkw gegen die Hauswand eines Gebäudes in der Schillerstraße. Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von über zwei Promille. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von 17.500 Euro.

Frontalzusammenstoß beim Abbiegen
Fellbach: Nach einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge in Fellbach ist am frühen Sonntagnachmittag eine 24 Jahre alte Beifahrerin leicht verletzt worden. Eine 23-jährige Daimler-Benz-Fahrerin hatte die Untertürkheimer Straße befahren und wollte nach links in die Esslinger Straße abbiegen. Hierbei hatte sie den entgegenkommenden BMW eines 27-jährigen übersehen. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen, wobei die 24-jährige Beifahrerin des BMW leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 13.000 Euro, sie mussten beide abgeschleppt werden.

Mit über 3 Promille von Roller gestürzt
Welzheim: Ein 58-jähriger Betrunkener ist am späten Sonntagabend in Welzheim von seinem Mofa-Roller gestürzt. Der Mann hatte die Schorndorfer Straße befahren und hatte aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung die Kontrolle über sein Zweirad verloren. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Passanten waren dem am Boden liegenden Mann zu Hilfe geeilt und hatten die Polizei verständigt. Die Beamten staunten nicht schlecht, so ergab die Alkoholüberprüfung einen Wert von über 3 Promille. Der Betrunkene musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, auf ihn kommt nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet
Fellbach: Im Zeitraum der vergangenen zwei Wochen hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten Mitsubishi Carisma beschädigt und ist anschließend geflüchtet. An dem Mitsubishi, der in diesem Zeitraum in der Mozartstraße vor Gebäude Nr. 20 abgestellt war, entstand ein Schaden von 1500 Euro. Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Polizei Fellbach, Tel: 0711/5772-0, entgegen.

In Sonnenstudio eingebrochen
Waiblingen: Ein unbekannter Täter ist in der Nacht zum Sonntag über ein Fenster in ein Sonnenstudio am Stadtgraben eingestiegen. Aus der Ladenkasse entwendete der Einbrecher Bargeld von über 100 Euro. Es entstand geringfügiger Sachschaden. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Waiblingen, Tel: 07151/950-422, entgegen.

Hochwertiges Fahrrad gestohlen
Backnang: Ein unbekannter Mann hat am Samstagmittag, gegen 13.30 Uhr ein hochwertiges Mountainbike aus einem Fahrradgeschäft im südlichen Industriegebiet von Backnang gestohlen. Der Mann schaute sich zunächst in dem Laden mehrere Fahrräder an. Anschließend muss der Unbekannte die Tretpedale an das Mountainbike angeschraubt haben, da aus Sicherheitsgründen bei hochwertigen Rädern die Pedale abmontiert sind. Der Mann flüchtete anschließend mit dem Rad aus dem Geschäft. Das weiße Mountainbike mit blauer Aufschrift und roten und schwarzen Streifen, der Marke KTM hat einen Wert von knapp 3000 Euro. Der Mann trug zum Zeitpunkt des Diebstahls eine schwarze Baseballkappe, eine graue Hose, eine schwarze Weste und darunter ein Hemd mit blauen Ärmeln. Hinweise zu dem Diebstahl, nimmt die Polizei Backnang, Tel: 07191/909-0, entgegen.