Zwischen zwei Wassern

0
1326

[22.07.-02.09.2012]

Besigheimer Kunstsommer 2012

Besigheim] Angeregt durch das 125-jährige Jubiläum der Sportvereinigung Besigheim hat der diesjährige Besigheimer Kunstsommer „Zwischen zwei Wassern“ das Thema „Ruhe und Bewegung“ aufgegriffen.
Von 22. Juli bis 2. September 2012 werden an verschiedenen Orten und Plätzen Ausstellungen, Workshops und Ateliers zum Schauen eingerichtet und laden Erwachsene und Kinder zum Mitmachen ein.

„Ruhe und Bewegung“ als die tragenden Elemente des Lebens, die sich im Puls der Zeit, in den Jahreszeiten, in Wind und Wetter, im Alltag des Menschen, bis zum Schlagen des Herzens wiederfinden, durchziehen den gesamten Kunstsommer. Dabei wird die ganze Stadt zur Bühne der Künstlerinnen und Künstler, die sich mit diesem Thema auseinander gesetzt haben.

Die achtteilige Figurengruppe „Enso“ – eine Installation von Otto Beer wird im Amtsgerichtshofgarten zu finden sein. „Wächter-Skulpturen“ von Angelika Lill-Pirrung stehen an der Enz Spalier und der Bildhauer Markus Merkle lässt seine Installation „Vertigo“ vom Waldhornturm schauen. „Lauf weg / Bleib steh’n / Schau mich an“ heißt eine Installation von Susanne Feix, die in der Stadthalle Alte Kelter zu sehen sein wird und Günther Zitzmann wird das Schaufenster des Friseurgeschäftes Kollar mit einer „Kinetischen Schwarzlichtinstallation“ verzieren. Eine Künstlergruppe aus  Freiburg mit der Besigheimerin Sibylle Nestrasil wird an der Enz aus Flusshölzern eine begehbare Skulptur gestalten.

Darina Struharova gestaltet von 23. bis 27. Juli 2012 mit Schülern eine Wand an der Friedrich-Schelling-Schule; Meike Bergheimer und Annegret Hormann bieten am 1. August 2012 einen Workshop für Kinder „Farbe in Bewegung“ an und Margit Heuser und ihre Künstlergruppe ausmbauch bieten verschiedene Workshops im Bell arte Besigheim an. Zwei Workshops „Malzen? – Malen und Tanzen für Kinder und Erwachsene“ werden am 5. und 11. August 2012 von Meike Bergheimer und Marion Edelmann im Atelier Kunstschule angeboten – ebenso zwei Workshops „Wenn das linke Knie zum rechten Ohr wandert“ und „Wunschträume – ein Mobile aus Draht“ von Margit Stäbler-Nicolai. Zum Workshop „Intiutives Malen und Zeichnen mit und ohne Musik“ lädt Heidrun Baur am 29. Juli und am 12.August 2012 in den Vogt-Essich-Keller der Förderschule Schule am Steinhaus ein und Markus Merkle bietet am 18. August 2012 im Hof der Förderschule Schule am Steinhaus den Workshop „Lauf der Dinge“ an.

Petra Brinkschmidt und Christine Fluhrer präsentieren in der Zeit von 26. Juli bis 1. August 2012 im Wartesaal die Aktion „work in progress“ zum Thema „zwischen Abfahrt und Ankunft – Arbeiten im Wartesaal“.

Die Besigheimer Künstlerin Simone Westerwinter öffnet am 27. und 28. Juli 2012 ihr Atelier mit Installation/Performance „Sweet Structures, Homemade“ und anderem, wobei das Highlight am 27. Juli 2012 um 16 Uhr „Das blaue Auge unseres Bürgermeisters“ sein wird.

Ab 22. Juli 2012 finden in einigen Fachgeschäften interessante Präsentationen statt: Uschi Choma präsentiert Acrylarbeiten auf Leinwand im Geschäft „Liebevoll“ und beim Schuhhaus Mayer in der Hauptstraße; ein großes abstraktes Werk auf Leinwand mit Acrylfarben zeigt Petra Conte-Sansi im Restaurant Hirsch und Anita Fried stellt im Buchladen im Dreigiebelhaus eine Bilderserie „Ruhe und Bewegung“ in Stoff auf Leinwand aus. Objekte von Maria Garcia sind bei der Firma Neuberger Sanitär zu sehen, eine Bilderserie „Ordnung und Chaos“ von Karin Lämmle in der Buchhandlung Beurer und bei Farben Schober und Renate Lörcher präsentiert im ACHI ihr Bild „Steh auf und geh“. Werner W. Wahler zeigt auf dem Europaplatz sein Objekt „Pappel“, Margarete und Martin Saradeth präsentieren im Rathaus ihre Skulptur „Und sie bewegen sich doch“ und Margit Schnorr-Gutmann stellt in der Schneiderei in der Kirchstraße eine Serie von Fotoarbeiten aus.

Erster Beigeordneter Klaus Schrempf eröffnet am Sonntag, 22. Juli 2012 um 11.30 Uhr im Rathaus den Besigheimer Kunstsommer „Zwischen zwei Wassern – Ruhe und Bewegung“; die musikalische Umrahmung wird von der Musikschule Besigheim gestaltet. – Hierzu wird sehr herzlich eingeladen.

Zu einer Gemeinschaftsausstellung aller Künstlerinnen und Künstler des Besigheimer Kunstsommers „Zwischen zwei Wassern – Ruhe und Bewegung“ wird an den Sonntagen 12., 19. und 26. August 2012 und 2. September 2012 jeweils von 11 – 17 Uhr ins Besigheimer Steinhaus eingeladen, ebenso zur Finissage mit Resumee des Bürgermeisters Steffen Bühler und des Stadtleitbildbeauftragten Dieter Schedy am Sonntag, 2. September 2012 um 11.30 Uhr im Steinhaus.

Detaillierte Informationen sind im Flyer „Zwischen zwei Wassern – Ruhe und Bewegung“ zu finden, der an allen zentralen Stellen in der historischen Altstadt ausliegt und auch hier zum Download bereitsteht.