Bulldogs bändigen Unicorns

0
576

Schwäbisch hall.| Mit einen deutlichen 12:34-Auswärtssieg gegen das zweite Seniorenteam der Schwäbisch Hall Unicorns gewinnen die Ludwigsburg Bulldogs das Spitzenspiel der Football-Oberliga Baden-Württemberg und bauen ihrer Tabellenführung weiter aus. Der Dreikampf um die Meisterschaft bleibt weiter spannend.

Die Brisanz der Partie war schon von Anfang an zu spüren. Die Schwäbisch Hall Unicorns erzielten bereits mit dem 2. Spielzug die Führung zum 6:0. Im Gegenzug zeigte sich der Ludwigsburger Angriff auch gut aufgelegt. Mit einem Pass bediente Quarterback Salvatore Garettini Marquis Walker zum 6:6. Den fälligen Zusatzkick verwandelten wie gewohnt Simon Riegraf und Manuel Ahrens zum 6:7.

Auch die Verteidigung der Bulldogs wollte ihren Fehler vom Anfang wieder gut machen, forcierte einen Ballverlust der Unicorns und brachte so den eigenen Angriff schnell wieder auf das Spielfeld. Die Ludwigsburger Angriffsmaschine nutzte die Gunst der Stunde, mit einem schönen Lauf durch Tobias Preuss erhöhten die Bulldogs auf 6:14 (Kick Manuel Ahrens).

Aber der Haller Angriff zeigte auch was in ihm steckt. Durch einen Lauf von Quarterback Brian Rushing erzielten sie das 12:14. Das waren dann auch schon die letzten Punkte, welche die Ludwigsburger Verteidigung erlaubte. Vor der Halbzeit erhöhte der Angriff der Bulldogs durch einen Pass von QB Salvatore Garettini auf seine Lieblingsanspielstation Marquis Walker zum 12:21 (Kick Manuel Ahrens). Damit war die Differenz der Hinspielniederlage schon mehr als ausgeglichen.

Nach der Halbzeit erhielten die Ludwigsburger den Ball und irgendwie war etwas Sand im Getriebe des Angriffs. Erst ein spektakulärer Fang von Simon Riegraf brachte den Ludwigsburger Angriff wieder ins Rollen. Den Schlusspunkt der Angriffsserie setzte dann QB Salvatore Garettini selbst mit einem sehenswerten Lauf in die Endzone der Unicorns zum 12:28 (Kick Manuel Ahrens).

Das Haller Team geriet jetzt immer mehr unter Zeitdruck, denn mit jeder Angriffssequenz verbrauchten die Bulldogs viel Spielzeit. So wurde das Angriffsspiel der Haller immer riskanter und endete 2 Mal mit abgefangenen Pässen durch Steffen Lesle.

Das Ergebnis einer dieser Interception war dann wieder ein Touchdown durch das Ludwigsburger Erfolgsgespann QB Salvatore Garettini auf WR Marquis Walker zum 12:34. In der Folge nahmen die Bulldogs etwas Fahrt aus dem Spiel und die Haller versuchten immer wieder das Ergebnis zu korrigieren, was aber nicht mehr gelang.

Nach dem Spiel war der Jubel beim Ludwigsburger Team und vor allem beim zahlreich mitgereisten Fans der Bulldogs nicht zu überhören.

Die Punkte für die Bulldogs erzielten: Marquis Walker (18), Tobias Preuß (6), Salvatore Garettini (6) und Manuel Ahrens (4).