Polizei-Report Kreis Ludwigsburg und Rems-Murr 08.07.2012

0
463

Polizeidirektion Ludwigsburg:

Räuberischer Diebstahl
Ludwigsburg: Nachdem ein 26 Jahre alter Mann von einem Ladendetektiv am Samstag, gegen 22:35 Uhr, in einem Supermarkt in der Friedrichstraße beim Diebstahl von mehreren Flaschen Alkohol beobachtet werden konnte, wurde er von dem Detektiv beim Verlassen des Marktes angesprochen. Da der Mann auf die Ansprache zunächst nicht reagierte, wurde er festgehalten. Daraufhin schlug er um sich und versuchte zu flüchten. Als es dem 46 Jahre alten Detektiv dann kurzzeitig gelang, den 26-Jährigen zu beruhigen, holte dieser plötzlich eine Glasscherbe einer zwischenzeitlich zu Bruch gegangenen Flasche hervor, um diese in Richtung des Detektivs zu werfen. Nach kurzer Verfolgung konnte der Mann von dem Detektiv zu Boden gebracht wurde. Dabei setzte sich der 26-Jährige erneut mit Schlägen zur Wehr, ehe er aus dem Supermarkt flüchtete und in eine gegenüberliegende Weinhandlung lief, wo er schließlich von dem Detektiv nach einem kurzen Gerangel überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte. Ein weiterer Angriff mit einer Glasscherbe konnte dabei von dem Detektiv abgewehrt werden.

Diebstahl
Korntal-Münchingen: Vermutlich mit einem Bolzenschneider öffneten mehrere Täter in der Nacht auf Samstag einen Gitterzaun zum Gelände zweier Firmen in der Lingwiesenstraße. Auf dem Gelände der Firmen montierten sie an vier fabrikneuen Sattelzugmaschinen der Marke Volvo die hinteren Zwillingsreifen ab. Die Zugmaschinen wurden hierzu von den Tätern auf Unterlegkeile aufgebockt. Außerdem wurden an vier Zugmaschinen die Front- und Nebelscheinwerfer ausgebaut. Ein mit einem Vorhängeschloss gesicherter Container wurde ebenfalls aufgebrochen. Daraus entwendeten die Täter acht weitere Lkw-Reifen und diverse Hydraulikbauteile. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Einbruch
Pleidelsheim: Durch ein eingeschlagenes Fenster stiegen Unbekannte in der Nacht auf Samstag in eine Gärtnerei ein. Nachdem sie zunächst sämtliche Räume durchsuchten, flexten sie einen im Büroraum stehenden Tresor auf, in dem sich vermutlich jedoch keine Wertsachen befanden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Gartenhäuser aufgebrochen
Pleidelsheim: In der Nacht auf Freitag hebelte ein bislang unbekannter Täter fünf Gartenhäuser in einer an den P+R Parkplatz angrenzenden Kleingartenanlage auf.  Aus zwei Gartenhäusern entwendete der Unbekannte mehrere Gartengeräte und Stromaggregate im Gesamtwert von etwa 400 Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Sachbeschädigung
Gerlingen: In der Hauptstraße wurde vor dem Gebäude Nr. 75 in der Nacht auf Samstag ein Stromverteilerkasten beschädigt. Von Anwohnern wurde in der Zeit zwischen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr ein lauter Schlag wahrgenommen. Vermutlich wurde der Stromkasten umgetreten. Hinweise nimmt die Polizei Ditzingen, 07156/4352-0, entgegen.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
Bietigheim-Bissingen: Von der Hans-Stangenberger-Straße wollte ein 35 Jahre alter Opel-Fahrer am Samstag, gegen 19:45 Uhr, in die Wilhelmstraße einbiegen und kollidierte dabei mit dem Ford einer 36-Jährigen, die in der Wilhelmstraße im Kreuzungsbereich stand um dem Opel-Fahrer das Abbiegen zu ermöglichen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Da der 35 Jahre alte Unfallverursacher unter Alkoholweinwirkung stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Verkehrsunfall auf der BAB 81
Gemarkung Steinheim: Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet ein 39 Jahre alter BMW-Fahrer am Samstag, gegen 13:45 Uhr, bei starkem Regen zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim ins Schleudern und prallte dabei in die Mittelleitplanke. Der 39 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Polizeidirektion Waiblingen:

Rollerfahrer gestürzt – Leicht verletzt
Alfdorf: Ein 55-jähriger war am Samstagnachmittag mit seinem Suzuki Motorroller auf der K 1889 in Richtung Alfdorf unterwegs. Etwa 150 Meter vor dem Ortseingang von Alfdorf kam der Mann nach einer Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und in der Folge zu Fall. Hierbei zog er sich Verletzungen zu und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden an seinem Fahrzeug beträgt ca. 500,– €.

Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer schwer verletzt
Backnang: Eine 22-jährige VW-Lupo-Fahrerin wollte von der Sulzbacher Straße nach links in die B 14 in Fahrtrichtung Stuttgart einfahren und übersah hierbei einen aus Richtung Stuttgart auf der B 14 heranfahrenden Lenker eines Suzuki-Motorrades. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge zog sich der 34-jährige Mann schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 8.500,– €. Zur Unfallzeit war die Ampelanlage ausgeschaltet und zeigte für die junge Frau lediglich gelbes Blinklicht.

Zusammenstoß beim Spurwechsel – Zeugen gesucht
Fellbach: Ein 32-jähriger Mercedes-Lenker und ein 31-jähriger Fiat-Fahrer befuhren die Schorndorfer Straße in Richtung B 14, wobei der 32-jährige die rechte und der 31-jährige die linke Fahrspur benutzte. Als nun einer von beiden auf Höhe des dortigen Möbelhauses die Spur wechseln wollte, kam es zum seitlichen Zusammenprall der beiden Fahrzeuge. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 2.500,– €. Beide Fahrer beschuldigen sich gegenseitig den Unfall beim Spurwechsel verursacht zu haben.  Das Polizeirevier Fellbach, Tel.: 0711/57720, sucht nun Zeugen, die zum Unfallhergang Angaben machen können.

BMW beschädigt – Verursacher fährt weiter
Backnang: Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Ausparken einen schwarzen 5er BMW, Kombi, der auf dem Parkplatz des Bürgerhauses abgestellt war. Der Schaden am BMW beträgt ca. 800,– €. Da an dem fraglichen Abend eine Veranstaltung im Bürgerhaus statt fand und viele Gäste gegen Mitternacht das Bürgerhaus verließen, hofft das Polizeirevier Backnang, Tel.: 07191/9090, dass sich Zeugen melden, die den Unfall beobachtet haben.

Auf geparktes Auto geprallt – und geflüchtet
Welzheim: Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker befuhr die Gschwender Straße in Richtung Stadtmitte. Auf Höhe Haus Nr. 49 prallte er gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten schwarzen Audi A 4, der hierbei erheblich beschädigt wurde. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, den die Polizei auf ca. 5.000,– € schätzt. Hinweise auf den Verursacher liegen nicht vor. Am Unfallort konnte lediglich ein BMW-Emblem aufgefunden werden, das möglicherweise vom Verursacherfahrzeug stammt. Das Polizeirevier Schorndorf bittet Zeugen sich unter Tel.: 07181/2040 zu melden.

Geparktes Auto beschädigt – Verursacher geflüchtet
Sulzbach/Murr: Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker befuhr die Haller Straße in Richtung B 14. Auf Höhe Haus Nr. 51 streifte er einen am Fahrbahnrand geparkten silbernen Mercedes, E-Klasse, Kombi. Dabei entstand an diesem ein Schaden von ca. 3.000,– €. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das Polizeirevier Backnang bittet Zeugen sich unter Tel.: 07191/9090 zu melden.

Einbruchsversuch – Täter können fliehen
Schorndorf: Zwei bislang unbekannte Täter steigen in der Nacht zum Samstag zunächst über einen Maschendrahtzaun auf das Areal eines Sportvereins und wollten im Anschluss in das Vereinsheim einsteigen, indem sie versuchten ein Fenster aufzubrechen. Dieses wurde jedoch von Gästen eines benachbarten Vereinslokals beobachtet, die daraufhin das besagte Gelände umstellten. Einer der Täter konnte dennoch unerkannt mit einem Motorroller in Richtung B 29 fliehen. Der andere stieg über den Zaun zurück und konnte trotz sofortiger Verfolgung durch einen Passanten ebenfalls entkommen. Dieser Täter trug weiße Schuhe und ein Shirt mit einer hellen Aufschrift auf dem Rücken. Personen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schorndorf unter Tel.: 07181/2040 in Verbindung zu setzten.

Einbruch in Firma – Tresor aufgebrochen
Korb: Unbekannte drangen in der Nacht zum Samstag in eine Firma ein, wo sie in einem Büro einen Tresor vorfanden und gewaltsam öffneten. Da sich in diesem jedoch nur diverse Unterlagen und Papiere befanden, die für die Täter offenbar nutzlos waren, wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000,– €.