Krimi, letzte Runde, letzte Kurve: Jamie Green siegt

0
504

Vierter Norisring-Sieg für Jamie Green im Mercedes AMG C-Coupé

• Zehnter Mercedes-Sieg hintereinander auf dem Norisring und 168. Erfolg in 347 DTM-Rennen seit 1988
• Tabellenführer Gary Paffett macht nach unverschuldetem Dreher 18 Plätze gut und baut Führung aus
• Zweiter Platz in der Meisterschaft für Green
• Mercedes-Benz führt weiterhin in allen drei Wertungen für Fahrer, Teams und Hersteller
• Fünf C-Coupé Fahrer in den Top-10

Nürnberg, 01.07.2012.| Jamie Green (Mercedes AMG C-Coupé) gewann den fünften Saisonlauf der DTM in Nürnberg mit einem Überholmanöver in der letzten Kurve mit 0,687 Sekunden Vorsprung auf Martin Tomczyk (BMW). Es war Greens achter Sieg in der DTM und der vierte in Nürnberg. Damit hat er die Hälfte seiner Erfolge auf dem Norisring eingefahren (2008, 2009, 2010, 2012). Der Brite stand in seinem 79. DTM-Rennen zum 19. Mal auf dem Podium.

Der Norisring ist die erfolgreichste Strecke für Mercedes-Benz: Greens Erfolg war der 15. Mercedes-Sieg auf dem Stadtkurs in Nürnberg und der zehnte in Folge. Seit Beginn der „Neuen DTM“ im Jahr 2000 siegten Mercedes-Benz Fahrer bei zwölf von 14 Läufen auf dem Norisring (Siegquote: 85,71%). Insgesamt gewann Mercedes-Benz 168 DTM-Läufe seit dem werksseitigen Einstieg im Jahr 1988.

Mit Platz vier baute Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé) seine Führung in der Fahrerwertung der DTM auf 95 Punkte aus. Er liegt 26 Punkte vor dem Zweiten Jamie Green. Das Team THOMAS SABO / Mercedes-Benz Bank AMG führt mit 119 Punkten die Teamwertung an. In der Herstellerwertung liegt Mercedes-Benz mit 211 Punkten an der Spitze.

Insgesamt fuhren fünf C-Coupé Fahrer in die Top-10. Neben Green und Paffett belegten David Coulthard (DHL Paket Mercedes AMG C-Coupé), Christian Vietoris (Mercedes-Benz Bank AMG C-Coupé) und Robert Wickens (stern Mercedes AMG C-Coupé) die Punkteränge fünf, acht und neun. Coulthard und Wickens erzielten damit ihre bislang besten Rennergebnisse in der DTM.

Roberto Merhi (Junge Sterne Mercedes AMG C-Coupé) wurde 13., Ralf Schumacher (Mercedes AMG C-Coupé) und Susie Wolff (TV Spielfilm Mercedes AMG C-Coupé) schieden aus.

Jamie Green fuhr in 54,451 Sekunden die schnellste Rennrunde. Für den Rennsieger war es die 13. schnellste Runde in seiner DTM-Karriere und die dritte in dieser Saison. Seit 1988 erzielten Mercedes-Benz Fahrer bei insgesamt 165 Rennen die schnellste Rennrunde, darunter 16 auf dem Norisring.

Insgesamt kamen 135.000 Zuschauer am Wochenende (Fr, Sa, So) zum DTM-Rennen in Nürnberg.

Jamie Green (Mercedes AMG C-Coupé), Sieger: „Meine Reifen boten in den letzten zehn Runden sehr guten Grip und meine Pace war sehr stark. Mein Mercedes AMG C-Coupé funktionierte erstklassig und ich hatte in den letzten Runden stets ein Lächeln auf den Lippen. Letztlich hatte ich in einem wahnsinnig spannenden Rennen das glückliche Ende für mich und konnte Bruno Spengler und Martin Tomczyk noch überholen. Ich bin überglücklich über diesen Sieg. Es ist mein vierter Sieg auf dieser Strecke und der zehnte für Mercedes-Benz hintereinander auf dem Norisring – ein fantastischer Tag.“