Deutsch-türkischer Partnerschaftsabend in Freiberg

0
698

Landrat Haas freut sich, dass die Partnerschaft von beiden Seiten aktiv gelebt und gefördert wird

Landrat Dr. Haas mit Dolmetscher

Freiberg, 19.06.2012.| Mit viel Musik und einem guten Essen haben Freiberg am Neckar und das türkische Erzin ihre Städtepartnerschaft gefeiert. Landrat Dr. Rainer Haas sagte beim Partnerschaftsabend in der Stadt am Neckar: „Noch immer ist die Verbindung zwischen einer deutschen und einer türkischen Stadt etwas Besonderes. Umso mehr freue ich mich, dass diese Partnerschaft bereits seit 1996 besteht und von beiden Seiten aktiv gelebt und gefördert wird.“

Der Partnerschaftsabend fand im Rahmen des diesjährigen offiziellen Partnerschaftstreffens statt, das noch bis zum 23. Juni andauert. An dem Treffen nehmen mit dem Erziner Landrat, dem Bürgermeister der Stadt und zahlreichen Gemeinderäten viele hochrangige Persönlichkeiten der Freiberger Partnerstadt teil. Landrat Haas wies darauf hin, dass schon seit 1991 eine Schulpartnerschaft zwischen der Oscar-Paret-Schule Freiberg und dem Bahri-Celen-Anadolu-Lisesi Erzin besteht: „Seitdem haben bereits 250 Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit bekommen, sich im Rahmen eines Austausches über die Kultur des jeweiligen Partnerlands zu informieren. Sicher konnte dabei manches Vorurteil abgebaut werden.“ Ein Erfolg sei auch die

v.l.n.r.: Landrat Dr. Haas, Bürgermeister Kasim Simsek, Landrat Iskender Yönden, Bürgermeister Dirk Schaible

Umweltpartnerschaft zwischen Freiberg und Erzin, die 1998 besiegelt wurde. Die Aktivitäten reichen in diesem Zusammenhang von Umweltsymposien über Umwelterziehung bis hin zu Umweltcamps für Jugendliche aus Erzin, Freiberg und dessen Partnerstädten Újhartyán (Ungarn) und Soisy (Frankreich).

Erzin liegt im südöstlichen Teil Antalyas an der Küste des Golfs von Iskenderun am Mittelmeer, unweit der syrischen Grenze. Haupteinnahmequelle ist die Landwirtschaft. Von ihren schmackhaften Erzeugnissen konnten sich im vergangenen Jahr auch die Bürger des Landkreises Ludwigsburg überzeugen: Vertreter aus Erzin haben im Herbst 2011 erstmals am Spätlingsmarkt im Kreishaus teilgenommen und dort unter anderem Zitrusfrüchte zum Verkauf angeboten. Haas sagte dazu: „Sowohl das Interesse der Besucher als auch der Medien am Erziner Stand war sehr groß. Die Teilnehmer aus der Türkei haben auf dem Spätlingsmarkt eine ganz besondere Atmosphäre geschaffen und ihn dadurch sehr bereichert.“