Play, Help and Win

0
605

9 000 Euro für die Deutsche Krebshilfe

Schloss Liebenstein, 09.06.2012.| Am vergangenen Wochenende fand im Golf- und Landclub Schloss Liebenstein unter dem Motto „Play, Help and Win“ ein Turnier zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe e.V. statt.

Mit 108 Teilnehmern folgte am sonnigen Samstag die maximal mögliche Zahl an Mitspielern dem Aufruf von Turnierorganisatorin Gabriele Waller und spielten Golf für die gute Sache. Anstelle des üblichen Startgeldes spendete jeder Golfer eine möglichst große Summe zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe. Neben dem guten Zweck waren wie in den vergangenen Jahren die zahlreichen, von Sponsoren gestifteten Startgeschenke und Preise ein zusätzlicher Anreiz für die Turnierteilnahme.

Die Sieger nach Brutto- und Nettowertung haben sich außerdem für Teilnahme am Regionalfinale der Krebshilfe-Turnierserie, mit der Chance, sich dort in das Bundesfinale zu spielen, qualifiziert.

Die Klasse Brutto Damen entschied Katharina Maurer mit 28 Punkten für sich. Bei den Herren setzte sich in der Bruttowertung Daniel Kaiser mit 34 Punkten durch. In der gemischt ausgespielten Nettoklasse „A“ qualifizierte sich Petra Feucht mit 40 Punkten, in der Nettoklasse „B“ Wolfgang Reiff mit 41 Punkten und in der Nettoklasse „C“ Silke Rein mit 45 Punkte für das Regionalfinale.

Neben den Einnahmen aus der Startspende wurde Geld durch das Ausspielen eines Birdiewettbewerbs und durch den Verkauf von Marmelade gesammelt. Am Ende konnten der Deutschen Krebshilfe mehr als 9.000 Euro Spendengelder überwiesen werden, die dort nun für Forschung, Aufklärung und Behandlung von Krebs zur Verfügung stehen.