Polizei-Report Region Rems-Murr – 12.08.2012

0
509

Mit Gegenverkehr kollidiert – Motorradfahrer schwer verletzt
L 1150, Welzheim: Ein 21 Jahre alter Motorrad-Fahrer befuhr die L 1150 von Welzheim in Richtung Haubersbronn. In einer abschüssigen 180°-Rechtskurve kommt er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes einer 76jährigen zusammen. Der Krad-Fahrer erlitt schwerste Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden. Ein Gutachter wurde zur Klärung des Unfallherganges eingeschaltet. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 16.000 EUR. Die L 1150 war für ca. 2,5 Stunden voll gesperrt.

Fahrübung missglückt – Pkw landet auf Gleisen
Schorndorf-Weiler: Weil sie schon seit 20 Jahren mit keinem Auto mehr gefahren ist, wollte eine 57 Jahre alte Frau mit einem Bekannten Fahrübungen mit einem Pkw Audi durchführen. Dieses Vorhaben missglückte jedoch. Als sie den Feldweg in der Verlängerung der Schorndorfer Straße in Winterbach parallel zu den Gleisanlagen befuhr, kam sie leicht nach links vom Weg ab und steuerte auf ein Maisfeld zu. Daraufhin riss sie das Lenkrad nach rechts, durchbrach eine Dornenhecke und kam mitten auf den Gleisen zum Stehen. Glücklicherweise verkehrte zu diesem Zeitpunkt kein Zug und wurde niemand verletzt.
Der Zugverkehr war im Zeitraum von 12.34 Uhr – 13.53 Uhr zwischen Remshalden-Grunbach und Schorndorf komplett gesperrt. Lt. Mitteilung der Notfallleiststelle der Bahn waren 6 Züge 55 min. verspätet und es mussten 5 Ersatzzüge gestellt werden.
Der Pkw, an dem nur geringer Sachschaden entstand, musste mit einem Kran geborgen werden. Ob Schäden am Gleisbett entstanden sind, muss noch durch einen Sachverständigen der Deutschen Bahn geklärt werden.

Beim Abbiegen Leichtkraftrad übersehen – 1 Leichtverletzter
Weinstadt: Eine 56 Jahre alte VW Golf-Fahrerin befuhr die K 1865 von Weinstadt-Schnait in Richtung Manolzweiler. Nach dem Beginn einer längeren Geraden hielt sie ihren Pkw an, um ihren Beifahrer aussteigen zu lassen. Anschließend wollte sie nach links in einen gegenüberliegenden Feldweg einbiegen. Hierbei übersah sie jedoch den entgegenkommenden 17jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades Honda, der die K 1865 von Manolzweiler in Richtung Schnait befuhr. Es kam zur Kollision, bei der der junge Mann leicht verletzt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf 4.500 Euro.

Vorfahrt missachtet – Mountainbikefahrer leicht verletzt
Fellbach: Ein 56 Jahre alter Mountainbike-Fahrer befuhr die Stuttgarter Straße auf dem Radweg in Richtung Waiblingen. Ein 44 Jahre alter BMW-Fahrer, der die Stuttgarter Straße parallel zum Radweg ebenfalls in Richtung Waiblingen befuhr, missachtete die Vorfahrt des Radfahrers, als er nach links in die Täschenstraße abbog. Hierbei fuhr der Radler auf das Heck des Pkws auf, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.525 Euro.

Radfahrer kollidiert mit Pkw und flüchtet – Zeugenaufruf
Backnang: Die Polizei Backnang (Tel.: 07191-9090) sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Samstagnachmittag auf der Backnanger Murrbrücke ereignet hat. Eine 20 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Kia befuhr die Sulzbacher Straße in Richtung Grabenstraße. Auf der Murrbrücke kam ihr plötzlich ein bislang unbekannter Mountainbikefahrer entgegen, weshalb sie eine Vollbremsung einleiten musste. Dennoch prallte der Radfahrer gegen die Motorhaube und Stoßstange ihres Pkws. Nachdem er äußerte „ist nichts passiert“ fuhr er einfach in Richtung Bleichwiese / Feuerwehr davon.
Der Mountainbikefahrer wird wie folgt beschrieben: Ca. 35-40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, ungepflegte Erscheinung, Halbglatze, hellbraune Haare, Dreitagebart. Er trug ein weißes T-Shirt mit gelben Schmutzflecken und eine Jeanshose. Sein Mountainbike war weiß-rot. Auffällig an ihm war auch seine unsichere Fahrweise. Evtl. war er alkoholisiert. Der Sachschaden am Pkw beträgt ca. 2.000 Euro.

Betrunkener bringt Zugverkehr zum Erliegen
Backnang: Ein 37 Jahre alter Mann, der erheblich betrunken war, sorgte dafür, dass gestern am frühen Abend der Zugverkehr zwischen Backnang und Maubach eingestellt werden musste. Der Mann betrat am Bahnhof Backnang die Gleise und machte sich auf in Richtung Maubach. Eine Polizeistreife konnte den Betrunkenen auf den Gleisen im Bereich der Erbstetter Straße feststellen und in Gewahrsam nehmen.

Einbruch in Einliegerwohnung
Fellbach: Am helllichten Tag brachen bislang unbekannte Täter in eine Einliegerwohnung in der Straße Grasiger Rain ein. Die Einbrecher schlugen mit einem faustgroßen Stein das Küchenfenster ein, entriegelten es und drangen anschließend in die Wohnung ein. Ob und ggf. was aus der Wohnung entwendet wurde, muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Im Tatzeitraum fielen einem Zeugen zwei Jugendliche auf, die in Richtung Tatobjekt liefen. Beide waren hellhäutig, hatten kurze braune Haare und trugen kurze Hosen. Einer trug ein blaues Fußball- oder Basketballtrikot.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Fellbach, Tel. 0711-57720, in Verbindung zu setzen.

Zwei Gartengrundstücke von Einbrechern heimgesucht
Backnang: In der Verlängerung der Bottwarstraße wurden zwei Gartengrundstücke von Einbrechern aufgesucht. Der oder die Täter durchtrennten zunächst die jeweiligen Gartenzäune, um auf die Grundstücke zu gelangen. Anschließend wurde mit einem Hebelwerkzeug auf dem einen Grundstück ein Gartenhaus aufgehebelt. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Entwendet wurde nichts. Auf dem anderen Grundstück wurde die Tür eines älteren Baucontainers aufgebrochen. Auch daraus wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich hier auf ca. 200 Euro.