07 Ludwigsburg zieht in die 3. Pokalrunde ein

0
529

4:3 Erfolg nach Elfmeterschießen gegen die TSG Öhringen

LUDWIGSBURG. Ein harterkämpfter Sieg in einem zähen und kämpferischen Spiel gelang der jungen Mannschaft von 07 Ludwigsburg gegen die TSG Öhringen. Bei Temperaturen von über 30 Grad waren in der 1. Halbzeit Chancen Mangelware, die ersatzgeschwächte 07-Mannschaft konnte sich kaum gegen die enge Deckung der Hohenloher durchsetzen die ihrerseits auch offensiv keine Bäume ausrissen. Dennoch hatten die Öhringer die ersten beiden Möglichkeiten. Erst in der 15. Minute der erste Schuss aufs Öhringer Tor durch Michael Jundt.

Die beste Chance der ersten Halbzeit vergab Ali Cetin, der allein aufs Tor zueilte aber noch beim Schuss behindert wurde. So ging es torlos in die Halbzeit. In der 2. Hälfte zuerst ein ähnliches Bild, kaum Chancen auf beiden Seiten. Zwei Möglichkeiten von Ali Cetin stand ein gefährlicher Kopfball der Öhringer gegenüber. In der 83. Minute vergibt Hannes Hörr die Riesenchance zur Führung – im Gegenzug geht ein Heber der Öhringer Nummer 3 knapp vorbei.

In der 88. Minute die letzte große Chance doch Julian Neef schießt leider übers Tor. So musste man erneut in die Verlängerung wie bereits letzten Mittwoch gegen Hollenbach II. Dazu noch das Turnier in Freiberg am Wochenende und die Hitze machten es den Spielern nicht leicht. Die besseren Chancen in der Verlängerung hatte Öhringen – so in der 105. Minute als eine Hereingabe gerade noch so von Alessandro Chirivi von der Linie gekratzt werden konnte. Auch in der 112. Minute eine Großchance für Öhringen. Dann die 115. Minute – nach Foul an Marvin Goncalves entscheidet der Schiedsrichter auf Elfmeter – der wieder genesene Domenico Russo scheitert aber am Keeper der Öhringer – die große Chance zur Entscheidung vertan – dann kurz vor Schluss noch ein Öhringer Schuss an die Latte des 07-Tores. Wieder Elfmeterschießen, wie schon am Sonntag in Freiberg.

Ali Cetin und Neuzugang Soner Celen verwandelten sicher, der 2. Öhringer Elfmeter ging drüber aber Marvin Nigl scheiterte am Keeper. Danach trafen Daniele Longo und Marvin Goncalves. Der 5. Öhringer Elfer ging wiederum drüber so dass Schwarz-Gelb am Ende jubelnd durfte!

Nun geht es am Samstag in der 3. Pokalrunde weiter – man muss zum Landesliga Aufsteiger FSV Schluchtern ins Unterland reisen.