4. KSK-Cup geht an SpVgg 07 Ludwigsburg

0
864

SGV Freiberg unterliegt nach Elfmeterschießen mit 1:3

von Michael Schau

Verdienster Sieger: SpVgg 07 Ludwigsburg

FREIBERG. Fußball pur erlebten die zahlreichen Zuschauer des 4. KSK-Cup, den der SGV Freiberg Fußball auch in diesem Jahr wieder ausrichtete.

Am Freitagabend begann das Turnier bei brütender Hitze mit der Begegnung SGV Freiberg gegen FV Löchgau. Bei den Freibergern machte sich die anstrengende Vorbereitungsphase und das Pokalspiel am vergangenen Dienstag bemerkbar. Gegen starke Löchgauer gelang nur ein 1:1 Unentschieden. Im anschließenden Spiel kam auch Hellas Bietigheim gegen den FV Ingersheim nicht über ein 1:1 hinaus.

Der Turnier-Samstag brachte dann einige sehr interessante Begegnungen. Unglücklich verlor die U-19 des SGV Freiberg gegen den SKV Eglosheim um dann beim späteren Spiel die TSG Öhringen mit einem satten 5:0 abzufertigen. Auch die Oberligamannschaft des SGV erzielte gegen den FV Ingersheim einen überzeugenden 5:0-Sieg, um beim letzten Spiel des Samstags erreichte die Mannschaft gegen Hellas Bietigheim in einem laufstarken Spiel den 1:5 Erfolg.

Zu bedauern waren am Nachmittag die Spieler der Begegnung FV Löchgau gegen Hellas Bietigheim. Mitten in der Partie setzte ein unwetterartiger Starkregen ein. Die Akteure ließen sich davon aber nicht abhalten, nach 10 Minuten war der Spuk vorbei.

Am Sonntag zog es dann wieder viele Zuschauer ins Wasen-Stadion. Der FV Löchgau konnte das letzte Gruppenspiel mit 1:0 gewinnen während sich die U-19 des SGV den Nullsiebenern aus Ludwigsburg mit 1:2 geschlagen geben mussten. Allerdings hatten sie es den Kickern aus der Nachbarstadt nicht leicht gemacht, doch die Belastung der vergangenen Tage machte sich bei den jungen Spielern bemerkbar. Trotzdem eine achtbare Leistung der Spieler um Trainer Markus Fiedler

Im Spiel um Platz 3 trafen der FV Löchgau und der SGV Freiberg U-19 aufeinander. Bereits in der 5. Minute gingen die Löchgauer in Führung, doch in der 10. Minute gelang Marcel Zimmermann der Ausgleich zum 1:1. In der 2. Halbzeit tat sich nicht viel, so gingen die zwei Mannschaften ins Elfmeterschießen, welches der FV Löchgau dann mit insgesamt 5:4 für sich entscheiden konnte.

Das Endspiel bestritten der SGV Freiberg und die SpVgg 07 Ludwigsburg. Vom Anpfiff an legten die 07er los wie die Feuerwehr, ganz schnell wurde klar, dass man sich hier nicht zum Kanonenfutter machen lassen wollte. Unterstützt von seinem permanent präsenten Fan-Club machten die Schwarz-Gelben Nachbarstädter den Freibergern das Leben schwer. In der 55. Minute musste dann Spetim Muzliukaj wegen Ballwegschlagens vom Platz, der SGV musste dezimiert weiterspielen. Mittlerweile schienen die 07er sich auch mit dem Elfmeterschießen angefreundet zu haben, es tat sich nicht mehr viel auf dem Platz. Im Elfmeterschießen leistete sich der SGV dann bei 4 Schüssen 3 Fahrkarten während der Gegner alle drei Elfer einlochte. Somit wurde die SpVgg 07 Ludwigsburg verdient Sieger des KSK-Cup.

Die Ergebnisse insgesamt

Freitag:
SGV Freiberg – FV Löchgau 1:1
FV Ingersheim – SV Hellas Bietigheim 1:1

Samstag:
SKV Eglosheim – SGV Freiberg U-19 1:0
SpVgg 07 Ludwigsburg – TSG Öhringen 2:0
SGV Freiberg – FV Ingersheim 5:0
FV Löchgau – SV Hellas Bietigheim 2:0
SpVgg 07 Ludwigsburg – SKV Eglosheim 2:1
TSG Öhringen – SGV Freiberg U-19 0:5
SV Hellas Bietigheim – SGV Freiberg 1:5

Sonntag:
FV Ingersheim – FV Löchgau 0:1
SGV Freiberg U-19 – SpVgg 07 Ludwigsburg 1:2
SKV Eglosheim – TSG Öhringen

Spiel um Platz 3:
FV Löchgau – SGV Freiberg U-19 5:4

Endspiel:
SGV Freiberg – SpVgg 07 Ludwigsburg 1:3