Freiberger SGV-Fußballer holen sich den ERDINGER Meister-Cup 2012

0
445

Fußball-Kleinfeld-Turnier des WFV beim Gastgeber FC Schmiechtal

Vertrat Ramon Gehrman mit Erfolg: SGV-Sportleiter Ivo Popic

Freiberg, 18.06.2012 (nik).| Es war heiß, es war laut und es war sportlich hochklassig, was die Meister-Mannschaften beim Finale des ERDINGER Meister-Cups in Schmiechen zeigten. Insgesamt 24 Männer-Teams hatten sich qualifiziert, um den Meister der Meister in Württemberg auszuspielen.

Bereits in der Vorrunde kochten in den jeweils elf Spielminuten die Emotionen hoch, so dass die Tunierleitung mehrfach zum „Fairplay“ aufrufen musste. Die Atmosphäre abseits der vier Plätze war jedoch locker und entspannt, wie es sich die Veranstalter des FC Schmiechtal im Bezirk gewünscht hatten.

Dass ein Team des  SGV Freiberg als Meister der Verbandsliga gute Chancen haben würde, sich den Turniersieg und den damit verbundenen Gutschein für ein Trainingslager zu sicher, das war schon zu Beginn des Turniers eigentlich klar. Doch in der Vorrunde lief es noch nicht rund für den Oberliga-Aufsteiger. In der Vorrunde gewann man zuerst gegen den TSV Holzheim mit 1:0 und gegen den TSV Meckenbeuren mit 2:0. Dann mussten sich die Mannen von Ivo Povic, der den im Urlaub befindlichen SGV-Coach Ramon German vertrat, aber gegen den SG Sonnenhof Großaspach II mit einem 1:1 und danach gegen den TSV Glems sogar eine 0:1-Niederlage kassieren. Mit einem 3:1-Erfolg im letzten Vorrundenspiel gegen den SpVgg Aldingen hatte man sich dann aber doch noch für die K.-O.-Runde gegen die starke Konkurrenz durchgesetzt und ließen weder dem TKSZ Ludwigsburg im Halbfinale, noch dem TSV Glems im Finale ohne eine Chance.

In der Gruppe B spielten: SG Sonnenhof Großaspach II, TSV Meckenbeuren, FSV Glems, SpVgg Adingen, SGV Freiberf Fußball und der TSV Holzheim.

Für den SG spielten: Kevin Kraus; Spetim Muzlinkaj, Dsenis Skrijelj, Volkan Candan, Riccardo Gorgoglione, Hakan Kutlu, Skaibu Oubeyapwa, Sezer Özerdem.