HCL-Damen sichern sich den Relegationsplatz

0
885

Ulm/Ludwigsburg, 11.06.2012 (shs).| Am letzten Spieltag der Feldhockey-Oberliga sichern sich die Damen des Hockey Club Ludwigsburg mit einem 3:2 (2:2) Auswärtserfolg über den SSV Ulm den Relegationsplatz.

Große Freude bei den Damen des Hockey Club Ludwigsburg. Nach dem 3:2 Sieg über den SSV Ulm haben die Rothemden den zweiten Tabellenplatz der Oberliga am letzten Spieltag gesichert. Da der Tabellenführer Mannheimer HC 2 nicht aufsteigen darf, bestreiten die Ludwigsburgerinnen die beiden Relegationsspiele für die Regionalliga. Die HCL-Damen treffen dabei auf den TSV Schott Mainz. Am kommenden Wochenende findet zuerst das Auswärtsspiel in Mainz statt, eine Woche später trägt der HCL das Heimspiel aus. Nur der Gewinner der Relegation steigt in die Regionalliga auf.

Im Spiel gegen Ulm boten die Rothemden vor Allem in der ersten Hälfte eine schwache Leistung. Trotzdem brachte Diana Neubauer den HCL mit 1:0 in Front. Zwei einfache Ballverluste im eigenen Spielaufbau nutzten die Gastgeber allerdings kurz darauf zum 1:1 Ausgleichstreffer und der 1:2 Führung aus. Doch wenige Minuten vor der Halbzeitpause erzielte Anja Beck nach einer Strafecke den 2:2 Ausgleichstreffer.

In Hälfte zwei spielten die Barockstädterinnen deutlich engagierter und aggressiver. Nach einer Strafeckenkombination erzielte Domna Madzari den 3:2 Führungstreffer. In der Folge hatte der HCL Chancen im Minutentakt um das Spiel zu entscheiden, doch der Ball wollte nicht über die Linie. Trotzdem reichte es letztendlich zum 3:2 Auswärtserfolg, da die gute Torhüterin Julia Schöller ihren Kasten in der zweiten Hälfte sauber hielt. “Ich bin sehr zufrieden damit, dass wir uns für die Relegation qualifiziert haben. Wenn wir allerdings aufsteigen wollen, müssen wir uns noch deutlich steigern“, weiß Damen-Trainer Sascha Stanojevic.

Es spielten: Schöller, Beck (1), Labus, Schuhmann, Dorda, Beurer, Madzari (1), Neubauer (1), Jäger, Happes, Mitulla, Pillkann, Buck, Janku, Lindenberger