Südländisches Flair auf dem Vaihinger Marktplatz

0
603

|23.-24.06.2012|

Der Ausländerbeirat lädt am Samstag (23. Juni) und Sonntag (24. Juni) zum 14. Tag der Internationalen Begegnung auf den Vaihinger Marktplatz ein

Vaihingen/Enz, 18.06.2012.| Der Dialog zwischen den Kulturen steht im Mittelpunkt, die kulturelle Vielfalt auf dem Programm dieses Familienfestes: Am Wochenende 23./24. Juni 2012 findet auf dem Vaihinger Marktplatz zum 14. Mal der Tag der internationalen Begegnung statt. Die Griechische Gemeinde Vaihingen, das Centro Italiano, der Türkisch Islamische Verein, der Kroatische Verein Vukovar und das Anatolisch-Alevitische Kulturzentrum laden zwei Tage lang zum Feiern, Essen und Trinken ein. Mit kulinarischen Spezialitäten und einem Bühnenprogramm, das die kulturelle Vielfalt der vertretenen Länder vorstellt, wollen die fünf Vereine die Vaihinger mit ihrer Herkunft und ihren Traditionen bekannt machen.

„Es ist wichtig, dass unsere ausländischen Mitbürger uns etwas von der Kultur ihrer Heimatländer zeigen“, unterstreicht Vaihingens Oberbürgermeister Gerd Maisch bei der Vorstellung des Programms. „Das ist ein Baustein der fortschreitenden Integration“.

Der Tag der internationalen Begegnung holt südländisches Flair mitten auf den Vaihinger Marktplatz. Musik, Tanz und Folklore aus verschiedenen Ländern vermitteln eine Fülle kultureller Eindrücke und lassen den Besuch zu einem Erlebnis für Groß und Klein werden. Das Bühnenprogramm startet am Samstag um 17.00 Uhr mit der Band «Rainbow». Die Präsidenten der fünf ausländischen Vereine werden zusammen mit Vaihingens Oberbürgermeister Gerd Maisch den Tag der internationalen Begegnung um 19.00 Uhr offiziell eröffnen. Danach sorgen verschiedene Folkloregruppen im Wechsel mit der Tanzschule DLC – Dance Like Crazy und der Band «Rainbow» für Stimmung auf dem Marktplatz.

Am Sonntag ab 11 Uhr laden die Veranstalter dann zum Frühschoppen mit der CJD Jugendmusikschule auf dem Marktplatz ein. Dabei darf natürlich nach Herzenslust geschlemmt werden. Während die Köche leckere Spezialitäten aus ihrer Heimat zubereiten, erwartet die Besucher ein bunter Reigen von italienischer, kroatischer und griechischer Folklore. Die Tänzerinnen und Tänzer der ausländischen Vereine wechseln sich mit der Band «Rainbow» ab. Auch die Tanzschule DLC, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert, ist wieder mit von der Partie. Für Stimmung sorgen beim Tag der internationalen Begegnung auch die „Young Showdancers“ aus Münchingen: Nach ihrem Debüt vor zwei Jahren zählen sie inzwischen zu den festen Programmbestandteilen.

Konstantinos Xenitopoulos von der Griechischen Gemeinde Vaihingen, bei dem die Fäden für die Organisation zusammenlaufen, verspricht auch den kleinen Festbesuchern wieder ein besonderes Highlight: Am Sonntag bietet das Theater Dimbeldu von 12 Uhr bis 17 Uhr Kinderschminken an. Angesichts dieser Programmvielfalt ist sich Xenitopoulos deshalb auch sicher, dass der Tag der internationalen Begegnung wieder ein Publikumsmagnet wird: „Bei so viel kultureller Vielfalt werden Erinnerungen an den letzten Sommerurlaub im Süden geweckt.“ Parkmöglichkeiten stehen übrigens in ausreichender Anzahl im Parkhaus Innenstadt und auf den Parkplätzen rund um die Vaihinger Innenstadt zur Verfügung.