Neuer Imagefilm für Baden-Württemberg

0
443

WZ, 08.06.2012.| Baden-Württemberg ist ein besonderes Land. Hier gibt es alles. Jetzt sogar in drei Minuten. „Dieser Film zeigt unser ganzes Land in drei Minuten“, so die Ministerin im Staatsministerium Silke Krebs anlässlich der Vorstellung des neuen Imagefilms für Baden-Württemberg. Seit heute (08. Juni 2012) ist der Film unter anderem auf dem Internetportal des Landes (www.baden-wuerttemberg.de/imagefilm) zu sehen, wo er auch als Download zur Verfügung steht. Außerdem kann der Film auf den YouTube-Kanälen der Landesregierung (www.youtube.com/watch?v=YEtckIZnaUA) und des Landesmarketings BW-Jetzt (http://www.youtube.com/watch?v=N3JBfm7B-CM&feature=youtu.be) angesehen werden. Der neue Imagefilm wurde im Auftrag Baden-Württembergs von der Stuttgarter Schokolade Filmproduktion produziert.

„Uns war klar, dass dieser Film nur von einer baden-württembergischen Filmproduktion realisiert werden kann“, erklärte Ministerin Krebs. Deshalb habe das baden-württembergische Staatsministerium mit Unterstützung der Filmakademie Baden-Württemberg, der MFG Medien- und Filmgesellschaft, der Film Commission Region Stuttgart und der Landesvertretung Berlin im Vorfeld Filmproduktionsfirmen und Studierende aus Baden-Württemberg um die Entwicklung von Filmideen gebeten.

„Das Konzept der Produktionsfirma Schokolade überzeugte uns in zweierlei Hinsicht. Zum einen gefiel uns die Idee, das Land in einer spannenden Collage abzubilden. Möglichst viele Motive und Informationen werden dafür übereinandergeschichtet, um die Botschaft ,In Baden-Württemberg gibt es alles‘ zu visualisieren“, so Ministerin Krebs. „Zum anderen überzeugte uns die sehr moderne und abstrahierende Filmsprache des Konzepts. Wir wollten nicht nur behaupten, dass Baden-Württemberg ein modernes, zukunftsorientiertes und hochtechnologisches Land ist – wir wollten es auch demonstrieren. Baden-Württemberg ist schließlich ein Filmstandort, dessen Kompetenz in sehr starkem Maße im Bereich der Animation und der Visual Effects liegt.“

Der neue Imagefilm soll in der Öffentlichkeitsarbeit des Landes, im Standortmarketing, in der Tourismuswerbung, in der Wirtschaftsförderung, in den Vertretungen Baden-Württembergs in Brüssel und Berlin, in Landesmuseen, in Schulen, auf regionaler und kommunaler Ebene sowie bei Veranstaltungen des Landes zum Einsatz kommen. „Natürlich freuen wir uns aber, wenn sich viele Bürgerinnen und Bürger den Film auch privat anschauen“, so Ministerin Krebs. „Er zeigt das ganze Land so vielschichtig und spannend, wie es wirklich ist!“