22 C
Stuttgart
Sonntag, 21. Juli , 2024

Vorsicht Zecken! Richtige Maßnahmen schützen.

Wenn Zecken stechen, können sie Krankheiten wie...

Lebensmittel nutzen statt verschwenden

Stadt Stuttgart fördert das Einrichten von Lebensmittel‐Fairteilern...

Letztes Fußballspiel in der Stuttgart-Arena

Polizei zufrieden mit dem Einsatzverlauf Stuttgart.| Das letzte...
StartLokalesOstfildernSechs Sitze für Ostfildern im Kreistag

Sechs Sitze für Ostfildern im Kreistag

LokalesOstfildernSechs Sitze für Ostfildern im Kreistag

Ostfildern.| Im Kreistag finden sich künftig sechs Vertreter von Parteien und Wählervereinigungen aus Ostfildern. Neu im Gremium sind Stefanie Sekler-Dengler (SPD) und Matthias Ruf (AfD).

Bei den Kommunalwahlen in Ostfildern haben die Wähler nicht nur Vertreter für den Gemeinderat, sondern auch für den Kreistag und das Regionalparlament gewählt.

Im Kreistag haben die Freien Wähler 26,28 Prozent der gültigen Stimmen erzielt. Damit haben sie im Vergleich zur Kreistagswahl 2019 leicht an Stimmen verloren und erhalten künftig nur noch 27 statt 28 Sitze. Die CDU hingegen hat mit 22,76 Prozent der Stimmen deutlich zugelegt. Somit gewinnt sie drei Sitze hinzu und ist künftig mit 22 Sitzen im Kreistag vertreten. Bündnis 90/ Die Grünen erlangten mit 16,33 Prozent der gültigen Stimmen nur noch 14 Sitze und damit fünf weniger als bisher. Auch die SPD erzielte mit 13,98 Prozent weniger Stimmen als bisher und zieht daher mit 13 Sitzen, also zwei Sitzen weniger als bislang in den Kreistag ein. Die AfD gewann 10,77 Prozent der gültigen Stimmen und verfügt damit über zehn Sitze statt wie bisher über sechs. Mit 5,68 Prozent der Stimmen verlor die FDP einen Sitz und ist künftig mit fünf Sitzen im Kreistag vertreten. Auch Die Linke verlor mit 3,89 Prozent der Stimmen einen Sitz und verfügt künftig über drei Sitze. Die Wahlbeteiligung im Landkreis Esslingen lag bei 62,14 Prozent. Insgesamt haben 252.959 von 407.078 Wahlberechtigten abgestimmt.

In den Reihen der Freien Wähler sind aus Ostfildern auch weiterhin Rainer Lechner mit 6.798 Stimmen und Joachim Dinkelacker mit 5.464 Stimmen vertreten. In den Reihen der CDU sitzt mit Norbert Simianer mit 4.015 Stimmen wie bisher auch ein Vertreter aus Ostfildern im Kreistag. Für die SPD war in der vergangenen Wahlperiode Oberbürgermeister Christof Bolay im Kreistag vertreten, der jedoch nicht erneut kandidierte. In der kommenden Wahlperiode sitzt mit Stefanie Sekler-Dengler (2.955 Stimmen) weiterhin eine Vertreterin aus Ostfildern in der SPD-Kreistagsfraktion.

Von Bündnis 90/Die Grünen hat mit Margarete Schick-Häberle (4.466 Stimmen) nur noch eine Kandidatin den Sprung in das Kreisgremium geschafft. In der vergangenen Wahlperiode war zudem Gabriele Klumpp im Kreistag vertreten. Neu in den Kreistag eingezogen ist die AfD mit ihrem Kandidaten Matthias Ruf (3.321 Stimmen). Aus der Reihe der FDP-Bewerber hat kein Vertreter den Sprung in das Kreisgremium geschafft.

In der 92-köpfigen Regionalversammlung der Region Stuttgart wird der Landkreis Esslingen in den nächsten fünf Jahren mit 19 Abgeordneten vertreten sein. Laut vorläufigem Ergebnis werden André Reichel (Grüne) und Mathias Rady (ÖDP) im Regionalparlament vertreten sein.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel