11.3 C
Stuttgart
Dienstag, 28. Mai , 2024

Urteil des Oberverwaltungsgerichts bestätigt Einstufung der AfD als “Verdachtsfall“

Stuttgart.| Der Landesverband der kommunalen Migrantenvertretungen Baden-Württemberg...

Bundestrainer Nagelsmann gibt Kader für Heim-EM bekannt

Bundestrainer Julian Nagelsmann hat am heutigen Donnerstag...

Grafing erneut Deutscher Meister U20

Der TSV Grafing hat bei der Deutschen...
StartPolizeiPolizei-Report BöblingenPolizei-Report Kreis Böblingen | Woche 20

Polizei-Report Kreis Böblingen | Woche 20

PolizeiPolizei-Report BöblingenPolizei-Report Kreis Böblingen | Woche 20

Quelle: ots

B464 Böblingen: Falschfahrer gefährdet und behindert andere Verkehrsteilnehmer – weitere Zeugen und Geschädigte gesucht
Zu mehreren Gefahrensituationen kam es am Freitagmittag gegen 12:30 Uhr, als der bislang unbekannte Lenker eines schwarzen Pick-up-Trucks des amerikanischen Herstellers GMC mit seinem Anhänger auf der B464 Holzgerlingen in Richtung Renningen entgegen der Fahrtrichtung unterwegs war. Mehrere Verkehrsteilnehmer, die ordnungsgemäß in Richtung Renningen unterwegs waren, mussten unter anderem an der Anschlussstelle zur BAB A81 / Böblingen-Hulb anhalten, wobei sich der Falschfahrer hier in Schrittgeschwindigkeit durch die Fahrzeuge schlängelte, um letztlich an der Ausfahrt zur Herrenberger Straße / K1077 zu wenden und die Ausfahrt in Richtung Industriegebiet Hulb zu nehmen. Auch hier kam es zu Behinderungen und Gefährdungen, vor allem, weil der Pick-up-Fahrer entgegen der Fahrtrichtung die eigentliche Einfahrt auf die B464 benutzte. Ein hier entgegenkommender Pkw musste ebenfalls anhalten, um den Falschfahrer passieren zu lassen. Durch die Fahrmanöver des Falschfahrers kam es zu keinen Unfällen. Das Polizeirevier Böblingen sucht nun Zeugen und weitere geschädigte Verkehrsteilnehmer, die durch das Fahrverhalten behindert oder gefährdet wurden. Diese werden gebeten, sich unter 07031 13 2500 oder per E-Mail unter [email protected] zu melden.

Sindelfingen-Maichingen: zwei Leichtverletzte und fünf beschädigte Fahrzeuge nach Unfall in der Sindelfinger Straße
Ein Verkehrsunfall im Sindelfinger Stadtteil Maichingen forderte am Freitagmorgen (17.05.2024) gegen 07:40 Uhr zwei leichtverletzte Personen und über 20.000 Euro Sachschaden. Eine 25-Jährige fuhr mit ihrer Mercedes B-Klasse auf der Sindelfinger Straße in Richtung Ortsmitte. An der Kreuzung zur Schwenniger Straße / Austraße missachtete sie die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt eines 25-jährigen BMW-Lenkers, der von der Schwenninger Straße geradeaus in die Austraße fahren wollte. Die beiden Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Durch den Aufprall wurde der BMW nach links abgewiesen, prallte gegen eine ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkte Mercedes A-Klasse und schob diese gegen eine dahinter geparkte Mercedes C-Klasse. Die C-Klasse wurde wiederum gegen eine geparkte Mercedes E-Klasse geschoben. Die 25-jährige Fahrerin der B-Klasse und der gleichaltrige BMW-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ihre Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Sachschäden an allen fünf Pkw werden auf insgesamt rund 23.000 Euro geschätzt.

Herrenberg: Mülltonnenbrand und abgetretene Fahrzeugaußenspiegel
Am Donnerstag (16.05.2024) wurde gegen 23:50 Uhr durch einen bislang unbekannten Täter eine Mülltonne im Römerweg in Herrenberg-Kuppingen angezündet. Diese verbrannte vollständig und musste durch die Feuerwehr gelöscht werden, der Sachschaden beläuft sich auf circa 400 Euro. Vermutlich kurz danach machte sich ein Unbekannter in der Taunusstraße in Herrenberg-Kuppingen an drei Fahrzeugen zu schaffen. Dieser trat jeweils den Außenspiegel der Fahrerseite von insgesamt drei PKW, einem Ford, einem Skoda und einem Mercedes, ab. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt etwa 1.500 Euro. Ob zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht ist Gegenstand der Ermittlungen. Das Polizeirevier Herrenberg sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, Tel. 07032 2708-0 oder E-Mail [email protected].

Sindelfingen: PKW gestohlen
Zwischen dem 6. Mai und dem 15. Mai 2024 stahlen noch Unbekannte in Sindelfingen einen nicht zugelassenen grauen Opel Vivaro. Das Fahrzeug stand auf dem frei zugänglichen Gelände eines Autohandels in der Schwertstraße. Der Wert des Opel wurde auf etwa 26.500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Sindelfingen telefonisch unter 07031 697-0 oder per E-Mail: [email protected] entgegen.

Sindelfingen: Exhibitionist unterwegs – Zeugen gesucht
Nachdem am Mittwoch (15.05.2024) kurz nach 06.00 Uhr im Waldgebiet westlich der Wohngebiete Eichholz und Spitzholz ein Exhibitionist unterwegs war, hat die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg die Ermittlungen aufgenommen. Eine 21 Jahre alte Frau war am Mittwochmorgen zu Fuß von der Theodor-Heuss-Straße kommend durch den Wald in Richtung der Pfarrwiesenallee unterwegs, als ihr ein Unbekannter auf einem Fahrrad zunächst entgegenkam. Der Mann hielt nicht weit entfernt von der jungen Frau an, worauf sich diese zu ihm umdrehte. Nun musste sie feststellen, dass der Täter seine Hose heruntergelassen hatte und masturbierte. Währenddessen suchte er den Blickkontakt zu seinem Opfer. Die 21-Jährige entfernte sich in der Folge schnellen Schrittes und erstatte im weiteren Verlauf Anzeige. Der Täter wurde als etwa 165 cm groß, zwischen 40 und 45 Jahren alt und etwas stabiler gebaut beschrieben. Er trug eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke, deren Kapuze er über seinen Kopf gezogen hatte. Das Fahrrad war schwarz. Die Polizei bittet unter Tel. 0800 1100225 oder per E-Mail: [email protected] um Hinweise.

Renningen-Malmsheim: Baumaschinen gestohlen – Zeugen gesucht
Noch unbekannte Täter trieben in der Nacht zum Mittwoch (15.05.2024) in Renningen-Malmsheim ihr Unwesen. Die Unbekannten brachen auf einem Baustellengelände in der Nelkenstraße mehrere Baucontainer auf und entwendeten mehr als 20 Geräte der Marke Hilti sowie unter anderem ein Kernbohrgerät und zwei Beton-Flaschenrüttler. Der Wert des Diebesgutes dürfte sich auf rund 27.000 Euro belaufen. Das betroffene Baustellengelände grenzt unmittelbar an das Wohngebiet Schnallenäcker I an. Der Polizeiposten Renningen sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, Tel. 07159 8045-0 oder E-Mail [email protected].

Herrenberg: Mann tritt 29-Jähriger ins Gesicht und flüchtet
Eine 29 Jahre alte Frau war am Mittwoch (15.05.2024) gegen 11.00 Uhr zu Fuß in der Nagolder Straße in Herrenberg unterwegs, als ein ihr unbekannter Mann sie plötzlich angriff. Der Mann trat der Frau völlig unvermittelt mit seinem Fuß ins Gesicht und flüchtete anschließend. Die 29-Jährige wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Im Zuge sofort eingeleiteter polizeilicher Fahndungsmaßnahmen konnte der 30 Jahre alte Angreifer vorläufig festgenommen werden. Da er sich mutmaßlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er schließlich in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Renningen: Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt – Zeugen gesucht
Am Dienstag (14.05.2024) befuhr ein 33-Jähriger gegen 13:30 Uhr mit seinem LKW die Kreisstraße 1015 von Renningen-Süd kommend in Fahrtrichtung der Bundesstraße 295. An der Einmündung zur B 295 musste er, da die Ampel für ihn Rot zeigte, anhalten. Als die Lichtzeichenanlage wieder Grünlicht zeigte, übersah er einen 45-jährigen Motorradfahrer, welcher vor ihm an der Ampelanlage wartete und stieß gegen ihn. Der Motorradfahrer wurde durch die Kollision schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel. 0711 6869-0 oder per E-Mail an [email protected] mit der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg in Verbindung zu setzen.

Jettingen-Oberjettingen: Zehnjährige nach Unfall verletzt – Zeugen gesucht
Am Dienstag (14.05.2024) streifte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker gegen 07:45 Uhr mit seinem LKW in der Unterjettinger Straße in Oberjettinge mehrere auf dem Gehweg stehenden Mülltonnen. Durch den Zusammenstoß wurde eine Mülltonne auf eine vorbeigehende Zehnjährige gestoßen, die in der Folge leicht verletzt wurde. Der LKW-Lenker entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Mehrere bislang unbekannte Passanten halfen anschließend, die umgestürzten Mülltonnen zur Seite zu räumen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 07032 2708-0 oder per E-Mail [email protected] mit dem Polizeirevier Herrenberg in Verbindung zu setzen.

Leonberg: 22.500 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall
Mutmaßlich, da sie während der Fahrt kurz einschlief, geriet eine 30 Jahre Opel-Lenkerin am Montag (13.05.2024), gegen 15.00 Uhr in Leonberg in den Gegenverkehr. Die 30-Jährige fuhr in der Eltinger Straße in Richtung Seestraße, als sie nach links abdriftete. Dort streifte sie zunächst den Mazda einer entgegenkommenden 62-Jährigen und kollidierte schließlich mit einem dahinterfahrenden 40 Jahre alten Skoda-Lenker. Während alle Unfallbeteiligten den derzeitigen Erkenntnissen zufolge unverletzt blieben, entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 22.500 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme musste die Eltinger Straße kurzzeitig voll gesperrt werden.

Böblingen: Körperliche Auseinandersetzung am Bahnhof
Nach einer Auseinandersetzung am Bahnhof in Böblingen zwischen zwei 44 und 59 Jahre alten Männern am Freitag (10.05.2024) gegen 17:45 Uhr sucht das Polizeirevier Böblingen noch Zeugen. Zunächst beleidigte der 59-Jährige den 44-Jährigen, daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Personen. Die eingesetzten Polizeibeamten wurden in der Folge noch durch den 59-Jährigen beleidigt. Der Grund der Auseinandersetzung ist Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 07031 13 -2500 oder per E-Mail [email protected] mit dem Polizeirevier Böblingen in Verbindung zu setzen.

Leonberg: Geschädigte und Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht
Am Sonntag (12.05.2024) gegen 13:00 Uhr befuhr der 24-jährige Lenker eines Mercedes die Neue Ramtelstraße in Leonberg in Fahrtrichtung der Landesstraße 1187. Hierbei überholte er mehrere Fahrzeuge, indem er vor den dort befindlichen Verkehrsinseln bwz. Grünstreifen trotz Gegenverkehr auf die Gegenfahrbahn ausscherte und erst knapp vor den entgegenkommenden Verkehrsteilnehmern wieder auf seinen Fahrstreifen zurück lenkte. Teils mussten Verkehrsteilnehmende abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Der 24-Jährige setzte seine Fahrt in der Folge über die L 1187 und L 1188 fort und überholte erneut mehrere Fahrzeuge. Sein Fahrstil war insgesamt äußerst rasant und rücksichtslos. Personen, die den Fahrstil beobachtet haben oder durch den Mercedes gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg unter der Telefonnummer 07152 605-0 oder per E-Mail [email protected] in Verbindung zu setzen.

Sindelfingen: Fahrzeug in der Leonberger Straße beschädigt – Zeugen gesucht
Ein bislang unbekannter Täter beschädigte zwischen Samstag (11.05.2024) 22:10 Uhr und Sonntag (12.05.2024) 12:40 Uhr einen in der Leonberger Straße in Sindelfingen geparkten Mazda. Der Täter zerkratze die linke Fahrzeugseite. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 8.000 Euro. Das Polizeirevier Sindelfingen nimmt Hinweise unter der Tel. 07031 697-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel