19.9 C
Stuttgart
Samstag, 15. Juni , 2024

Traumstart: 5:1 gegen Schottland im Eröffnungsspiel

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach Maß ins...

Antonia Stautz wird Stuttgarterin!

Die deutsche Nationalspielerin wechselt vom Ligakonkurrenten SC...

Erfolgreicher Härtetest: Groß schießt DFB-Team zum Sieg

Genau eine Woche vor dem Start der...
StartLokalesStuttgartStuttgarter Sportlerehrung

Stuttgarter Sportlerehrung

LokalesStuttgartStuttgarter Sportlerehrung

Stadt zeichnet Stuttgarter Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2022 aus

Stuttgart.| Die Landeshauptstadt hat Stuttgarter Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge im Jahr 2022 geehrt. Zudem wurden Turnerin Elisabeth Seitz, Para-Leichtathlet Niko Kappel sowie die Volleyballerinnen der Allianz MTV Stuttgart als Stuttgarter Sportlerin, Sportler sowie Mannschaft des Jahres 2022 ausgezeichnet.

Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Clemens Maier, überreichte die Auszeichnungen am Montagabend, 27. März, im Kursaal Bad Cannstatt. Er sagte: „Die Sportlerehrung ist ein besonderes Ereignis im Kalender der Landeshauptstadt, da sie den Stuttgarter Spitzensport ins Rampenlicht rückt. Dieses Jahr feiern wir die Erfolge der Athletinnen und Athleten aus dem Jahr 2022 wieder bei vollem Haus. Ein Highlight des Abends ist die Auszeichnung der Stuttgarter Sportlerin, des Sportlers und der Mannschaft des Jahres. Erneut sind absolute Ausnahmetalente unter den Nominierten und Gewinnern.“
Wahl zur Stuttgarterin Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres

Eine Auswahlkommission aus Vertretern des Olympiastützpunkts, des Sportkreises, der Sportkreisjugend, der Stadt Stuttgart sowie ehemals aktiven Sportlerinnen und Sportlern traf auf Grundlage der zu ehrenden Sportlerinnen und Sportlern eine Vorauswahl von je drei Personen oder Mannschaften pro Kategorie. Die eingeladenen Sportlerinnen, Sportler sowie alle anderen Gäste wie Trainer und Vorsitzende der Sportvereine haben aus dieser Vorauswahl für ihren persönlichen Favoriten gestimmt. Die Vorauswahl erfolgte anhand bestimmter Kriterien. Wichtig war beispielsweise, dass der sportliche Erfolg überregionale Strahlkraft besitzt. Kriterium war auch, dass sich die Sportlerin, der Sportler oder die Mannschaft in besonderer Weise für den Sport in Stuttgart einsetzt und einer Vorbildfunktion nachkommt.

Die Ausgezeichneten erhielten neben einem Ehrenpreis in diesem Jahr einen Übernachtungsgutschein vom Hotel Schwarzer Adler in Tannheim sowie einen Gutschein für das Stuttgarter Restaurant New Josch.

Die Übersicht der Nominierten

Anja Wicker (Skisport Para, MTV Stuttgart): Die Stuttgarterin gewann 2022 bei den Paralympischen Spielen die Bronzemedaille im Biathlon auf der Mittelstrecke und wurde Weltmeisterin im Biathlon Sprint. Sie zählt durch ihre herausragenden Leistungen seit Jahren zu den Konstanten der Stuttgarter Sportlerehrung.

Elisabeth Seitz (Gerätturnen, MTV Stuttgart): Die Sportlerin des Jahres 2021 erreichte im letzten Jahr einen weiteren großen Erfolg: Sie wurde am Stufenbarren Europameisterin und belegte außerdem den vierten Platz bei den Weltmeisterschaften. Mit dem Turnteam des MTV Stuttgart gewann sie erneut die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.

Katharina Menz (Judo, Olympiastützpunkt Stuttgart): Die Judoka holte bei der Weltmeisterschaft die Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm, ihr bisher größter Erfolg. Katharina Menz wurde 2022 außerdem zum achten Mal Deutsche Meisterin.
Fabian Heinle (Leichtathletik, VfB Stuttgart): Der Weitspringer des VfB Stuttgart gehört seit Jahren zur deutschen Spitze und ist auch international erfolgreich. 2022 wurde Fabian Heinle erneut Deutscher Meister im Freibereich und in der Halle.

Carlo Hörr (Turnen, Olympiastützpunkt Stuttgart): Das Stuttgarter Turntalent hat 2022 seinen Titel am Reck verteidigt und wurde erneut Deutscher Meister.

Niko Kappel (Leichtathletik Para, VfB Stuttgart): Der Para-Kugelstoßer des VfB Stuttgart war letztes Jahr wieder in Höchstform. Neben seinem Titelgewinn bei den Deutschen Meisterschaften in der Halle und im Freibereich stellte er mit 14 Metern und 99 Zentimetern einen neuen Weltrekord auf.

Tanzpaar Tomas und Violetta Fainsil (Tanzen, TSC Astoria Stuttgart): Das Tanzpaar Fainsil holte im Standardtanz die Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften, wurde Deutscher Meister und belegte den vierten Platz bei den Europameisterschaften.

Fechtmannschaft Damen des PSV Stuttgart: Nach 2013, 2014 und 2019 gewann das Damenflorett-Team des PSV Stuttgart letztes Jahr zum vierten Mal den Deutschlandpokal.
Allianz MTV Stuttgart Volleyball: Die Volleyballerinnen zeigen konstant hochklassige Leistungen in der Ersten Bundesliga. Vergangenes Jahr wurden sie Vize- Europapokalsiegerinnen und schafften das langersehnte Double: Neben dem Deutschen Pokalsieg feierten sie den zweiten Deutschen Meistertitel.

Insgesamt wurden 366 Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge im Jahr 2022 geehrt –164 Frauen und Mädchen sowie 202 Männer und Jungen. Die Geehrten kommen aus 38 Stuttgarter Sportvereinen und Sport treibenden Institutionen sowie dem Olympiastützpunkt Stuttgart. Sie haben im Jahr 2022 mindestens einen Deutschen Meistertitel erhalten und waren in insgesamt 35 Sportarten von American Football bis Wasserball erfolgreich.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel